FeuerTRUTZ Magazin Ausgabe 4.2017

Die Ausgabe 4.2017 des FeuerTRUTZ Magazins ist am 12. Juli 2017 erschienen. Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe lautet "Abschottungen und Beschichtungen".

FeuerTRUTZ Magazin 4-2017

Hier klicken und die aktuelle Ausgabe des FeuerTRUTZ Magazins aus dem Jahrgang 2017 als Leseprobe in der Onlineversion der FeuerTRUTZ Medien App öffnen

Abonnenten können mit ihren Abo-Zugangsdaten die komplette Ausgabe auch digital lesen: Entweder als App für iOS und Android oder als Online-Ausgabe im Browser.

Hier finden Sie weitere Informationen zur App FeuerTRUTZ Medien

Aus dem Inhalt der Ausgabe 4.2017

Brennpunkt

Alles Fassade?
Grenfell Tower: Am 14. Juni 2017 geriet in London das 24-geschossige, erst 2016 modernisierte Wohnhochhaus Grenfell Tower in Brand. Mindestens 79 der ca. 600 Bewohner starben, da sich das Feuer über die Fassade rasant ausbreiten konnte. Die schnell eingetroffene Feuerwehr konnte bei diesem Szenario nichts mehr retten. Was sind die wichtigsten Erkenntnisse für den vorbeugenden Brandschutz?
(Autor: André Gesellchen)

Analyse der Brandausbreitung über die Fassade
Grenfell Tower: Die Analyse der Mechanismen, die zu der extrem schnellen Brandausbreitung über die Fassade des Grenfell Tower geführt haben, steht im Mittelpunkt der Aufarbeitung der Brandkatastrophe. Dieser Beitrag soll Ursachen und Wirkungen im fachlichen Zusammenhang vereinfacht aufzeigen und so einer allgemeinen sachlichen Bewertung zugänglich machen. Der Autor ist als unabhängiger Sachverständiger für Brandschutz an Fassaden seit mehr als 35 Jahren u.a. mit der Erforschung der Mechanismen der Brandausbreitung über die Gebäudeaußenwand beschäftigt.
(Autor: Ingolf Kotthoff)

Baulicher Brandschutz

Stadtquartier Q 6 Q 7 in Mannheim
Brandschutzkonzept: Das Stadtquartier Q 6 Q 7 in Mannheim umfasst auf einer Bruttogrundfläche von ca. 153.000 m² u.a. Verkaufsstätten inklusive Restaurants ein Fitness-Studio, ein medizinisches Versorgungszentrum, eine Beherbergungsstätte mit angeschlossenen Versammlungsbereichen, Wohnungen, Büro- und Verwaltungsnutzungen sowie unterirdische Großgaragen. Der Beitrag stellt das Brandschutzkonzept vor.
(Autor: Jochen Modenbach)

Brandschutz blickt in ferne Galaxien
Konzept: Das von der Europäischen Südsternwarte (European Southern Observatory – ESO) geplante European Extremely Large Telescope (E-ELT) soll ab 2024 das größte Teleskop der Welt werden. Der fehlende abwehrende Brandschutz in der Atacama-Wüste (Chile) stellt die Planer vor neue Herausforderungen. Der Beitrag geht auf Evakuierungsberechnungen, Rettungswege und Strömungsverhalten ein.
(Autor: Claudius Hammann)

Beschichtung tragender Bauteile
Beschichtung: Der Feuerwiderstand von Bauteilen ist ein wesentlicher Bestandteil der materiellen Anforderungen der Bauordnung. In diesem Beitrag werden die Möglichkeiten zur Steigerung des Feuerwiderstandes mit Beschichtungen beschrieben.
(Autor: Thorsten Mittmann)

Anlagentechnischer Brandschutz

Brandfallsteuerungen: Typische Fallstricke und ihre Lösungsansätze
Gebäudetechnik: Eine Brandfallsteuerung gewährleistet, dass die einzelnen Anlagen wie Aufzüge, Alarmierung oder Lüftung miteinander vernetzt sind und auch im Brandfall funktionieren. Die Praxis zeigt allerdings oftmals Defizite in Planung und Umsetzung.
(Autor: Eugen Nachtigall)

Planung und Einbau von Brandschutzklappen
Brandschutzklappen: Brandschutz- und Entrauchungsklappen sitzen zwischen brandschutztechnisch getrennten Gebäudeabschnitten in Öffnungen, die beim Durchdringen von Lüftungs- bzw. Entrauchungsleitungen durch raumabschließende Bauteile hervorgerufen werden. Der Beitrag geht u.a. auf Beispiele für den Wand- und Deckeneinbau ein.
(Autor: Dr.-Ing. Jürgen Wildeboer)

Organisatorischer Brandschutz

Bestellung und Aufgaben von Brandschutzhelfern
Organisation: Zu einem gut strukturierten vorbeugenden organisatorischen Brandschutz gehören neben dem Brandschutzbeauftragten auch Brandschutzhelfer. Wie genau sieht aber deren Aufgabenbereich aus und was ist bei seiner Bestellung durch den Unternehmer zu beachten?
(Autoren: Wolfgang Schütz, Uwe Wiemann)

Recht

Macht Brandschutz das Wohnen teurer?
Interview: Die Immobilienwirtschaft klagt über Mehrkosten durch den Brandschutz. Christian Bruch, Geschäftsführer des BFW Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen, fasst die Sichtweise der Branche zusammen.
(Interviewpartner: Christian Bruch)

Beruf

Quo vadis, bayerisches Bauordnungsamt?
Genehmigungspraxis: Die Prüfung von Brandschutznachweisen oder beantragter Abweichungen erfolgt in Bayern immer seltener durch die zuständigen Unteren Bauaufsichtsbehörden: Entweder lehnen diese die Prüfung ab oder es werden Bescheinigungen von Prüfsachverständigen verlangt – selbst bei Bauwerken, die keine besonderen Schwierigkeiten aufweisen.
(Autor: Rupert Stinglwagner)

Fokus: Brandschutz im Bestand

Brandschutz historischer Sonderbauten – Teil 1 Kirchen
Bestand: Die Beitragsserie bietet eine Darstellung ausgewählter Baudenkmaltypen (Sonderbauten). Eine Beschreibung der konstruktiven Bauteile soll ihre Brandschutzlage verdeutlichen und notwendige Schutzmaßnahmen kurz erläutern. Der erste Teil der Serie behandelt Kirchen und geht auf deren Brandgefahren und Brandschutzmaßnahmen ein.
(Autor: Sylwester Kabat)

Gesicherte Geschichte
Bestand: Eine tiefgreifende Sanierung des historischen Rathauses in Tübingen bot die Chance, dem Bauwerk Stück für Stück seinen ursprünglichen Charakter zurückzugeben. Der trockene Innenausbau umfasste auch ausgefeilte Brandschutzlösungen.
(Autoren: Karin Melder, Martin Büsch)

Weitere Inhalte in dieser Ausgabe: 

  • Neu geregelt: Übersicht neuer Normen, Normentwürfe, Richtlinien und Verordnungen
  • Verbandsmitteilungen der VdBP und BFSB
  • Leserbrief
  • Produktvorstellungen
  • Neuigkeiten aus der Brandschutzbranche
  • Informationen zu Veranstaltungen mit Terminkalender

Vorschau auf Ausgabe 5.2017

Die Ausgabe 5.2017 erscheint am 13. September 2017.

In der kommenden Ausgabe geht es u.a. um diese Themen:

Brennpunkt: Umgang mit und Anspruch auf Abweichungen
Nicht selten herrscht eine große Unsicherheit hinsichtlich des Umgangs mit Abweichungen. In diesem zweiteiligen Brennpunkt wird zunächst aus rechtlicher Sicht der Frage nachgegangen, ob ein Anspruch auf Abweichungen bestehen kann. Der zweite Teil legt aus der Sichtweise des Prüfsachverständigen u.a. dar, wie die Risikobewertungen im Brandschutz letztlich Abweichungen beeinflussen.

Brandschutzkonzept: Musik- und Kongresshalle Lübeck
Die Musik- und Kongresshalle Lübeck ist eine der bedeutendsten Spielstätten in Norddeutschland. Bei der Sanierung des 1990er-Jahre-Baus wurde auch der Brandschutz erneuert. Der Beitrag stellt das übergeordnete Brandschutzkonzept und schwerpunktmäßig die erstellten Evakuierungssimulationen, die Brandsimulation als Nachweis der Entrauchung und des Dachtragwerks sowie den Heißrauchversuch als Nachweis der Entrauchung und der Evakuierungszeiten vor.

Europäische Dienstleistungsnorm für Sicherheitsanlagen
Die europäische Grundnorm EN 16763 regelt seit April 2017 erstmals europaweit einheitlich die Anforderungen an Dienstleister von Sicherheitsanlagen. Sie beschreibt die Qualifikationen für Dienstleistungsunternehmen sowie deren Beschäftigte und macht Angaben zur notwendigen Dokumentation. Zu den umfassten Dienstleistungen gehören z.B. die Montage und Instandhaltung von u.a. Brandmelde- und Branddetektierungsanlagen, ortsfesten Brandbekämpfungsanlagen sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen.