TGA-Expertenforum 2018: Im Brandfall gut vernetzt?

Das gemeinsame TGA-Expertenforum zum Thema "Im Brandfall gut vernetzt?" von FeuerTRUTZ und dem VDI am 22. Februar 2018 bietet aktuelle Informationen zu neuesten Entwicklungen und Regelungen aus den Bereichen TGA und Brandschutz.

Seminar:TGA-Expertenforum 2018
(Bild: NürnbergMesse / Heiko Stahl)

TGA-Expertenforum: Im Brandfall gut vernetzt?

am 22. Februar 2018 in Nürnberg

Das gemeinsame TGA-Expertenforum von FeuerTRUTZ und dem VDI-Fachbereich TGA zum Thema „Im Brandfall gut vernetzt?“ bietet Planern und Ingenieuren sowie technischen Entscheidern aus der TGA aktuelle Informationen zu neuesten Entwicklungen und Regelungen aus den Bereichen TGA und Brandschutz.
Die Vernetzung der Gewerke und deren Ansteuerungen nimmt in Gebäuden mit komplexer Technik rasant zu. Diese Anforderungen an Vernetzungen zu definieren, die Funktionen sicherzustellen und diese auch prüfen zu können, setzt eine entsprechende Qualifikation und systematisches Vorgehen voraus.
Neben Informationen zu neuen VDI-Regelwerken erhalten Sie praktische Hinweise für das richtige Zusammenspiel bzw. die Wechselwirkungen von sicherheitsrelevanten Anlagen.
Als Referenten konnten wesentliche Akteure aus dem VDI-Netzwerk für diese Kooperationsveranstaltung gewonnen werden.

Zur Online-Anmeldung

Programm

Moderation: Thomas Terhorst, VDI

ab 09.00 Uhr: Ausgabe der Seminarunterlagen und Besuch der Fachmesse FeuerTRUTZ

09:45 Uhr: Begrüßung und Eröffnung durch Thomas Terhorst, VDI

10:00 Uhr: Anwendung von SIL zur Steuerung von TGA-Anlagen - Klassifizierung, Risikobewertung, Systemgrenzen (Die neue VDI 6010 Blatt 4)
(Jörg Balow, Arup Ingenieure)

10:30 Uhr: Entwicklung von Gefahrenfallsteuermatrizen von der Planung bis zum Betrieb (Die neue Richtlinie VDI 6010 Blatt 1)
(Bastian Nagel)

11:00 Uhr: Wirkprinzipprüfung und Vollprobetest für sicherheitsrelevante Anlagen der TGA (Die neue Richtlinie VDI 6010 Blatt 3)
(Frank Lucka, freiberuflicher Sachverständiger)

11:30 Uhr: Planung von Funktionen und Wechselwirkungen brandschutztechnischer Anlagen
(Die Richtlinie VDI 3819 Blatt 2)
(Prof. Jörg Reintsema, Hochschule Köln)

12:00 Uhr: Mittagspause mit Besuch der Fachmesse

13:00 Uhr: Steuerung von Aufzügen im Brandfall / Notrufmanagement für Aufzüge
(Thomas Lipphardt, Kone-Aufzüge)

13:30 Uhr: Fire Safety and Smoke Management - Das neue REHVA-Guidebook
(Prof. Thomas Winkler, Hochschule Gießen)

14:00 Uhr: Zusammenfassung / Schlusswort durch Thomas Terhorst, VDI

14:15 Uhr: Ende des Expertenforums

Ort der Veranstaltung 
Nürnberg Convention Center, Messezentrum, 90471 Nürnberg

Teilnahmegebühr
€ 139,– zzgl. MwSt. In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für die Tagungsunterlagen, Eintritt der Fachmesse „FeuerTRUTZ“, Pausengetränke und Mittagessen sowie der Download der Vorträge (nach dem Seminar) enthalten. Zudem erhalten Seminar-Teilnehmer 15 % Rabatt bei der Bestellung des WebCasts des FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2018. Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Der Eingang Ihrer Anmeldung wird Ihnen schriftlich bestätigt. Die Rechnungsstellung erfolgt über unseren Partner in der Abwicklung XING Events AG.

Stornierung
Die Stornierung ist bis 14 Tage vor der Veranstaltung gegen eine Gebühr von € 16,77 möglich, danach wird die komplette Teilnahmegebühr erhoben. Nutzen Sie hierfür bitte den Link „Stornierungsoptionen“ in Ihrer Bestätigungs-Mail, die Sie nach der Online-Anmeldung erhalten. Bei Nichterscheinen wird ebenfalls die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Gerne akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer. Programmänderungen aus dringendem Anlass oder die Absage der Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor – bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Gerichtsstand ist Köln.