Absage der Security Essen 2020

Die für den 22. bis 25. September 2020 geplante Security Essen wird aufgrund der nicht absehbaren Entwicklungen der Corona-Krise abgesagt. Die Veranstalter möchten die internationale Plattform der Sicherheitsbranche mit Ausstellern aus mehr als 40 und Besuchern aus 125 Ländern erst 2022 fortführen.

Absage der Security Essen 2020
(Bild: Messe Essen / Alex Muchnik)

Vor dem Hintergrund der unverändert dynamischen Situation und der weltweiten Reiserestriktionen bestehe derzeit nicht die für die seriöse Vorbereitung aller Messeteilnehmer erforderliche Planungssicherheit, so die Messe Essen. Die Kundenerwartungen sowie das Leistungsversprechen der internationalen Fachmesse der Sicherheitsbranche ließen sich unter den gegebenen Umständen nicht erfüllen. In enger Abstimmung mit den Partnerverbändern habe die Messe Essen daher die Entscheidung für die Absage getroffen. Die nächste Security Essen findet vom 20. bis 23. September 2022 in der Messe Essen statt.

"Die Vorfreude auf die diesjährige Ausgabe und das neue Konzept der Security Essen war bei allen Beteiligten groß, umso schwerer ist uns die Entscheidung für die Absage der Messe gefallen“, erläutert Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. „Die gegenwärtigen dynamischen Rahmenbedingungen sowie die anhaltenden globalen Reiserestriktionen lassen eine seriöse Messevorbereitung jedoch leider nicht zu. Damit fehlt unseren Ausstellern und Besuchern und auch uns als Veranstalter die Planungsperspektive, die Voraussetzung für eine gewohnt professionelle Durchführung der Security Essen in diesem September gewesen wäre."

MESSE ESSEN GmbH
www.security-essen.de

Letzte Aktualisierung: 18.05.2020