Blitzschutzsysteme aus baurechtlicher Sicht

Online-Seminar zu Blitzschutzsystemen aus baurechtlicher Sicht sowie zu Planung, Ausführung und Prüfung | 20. Januar 2022 um 09:30 Uhr | Referent: Joseph Messerer

FeuerTrutz Intensivseminar Blitzschutzsysteme aus baurechtlicher Sicht
(Bild: Felix Mittermeier auf Pixabay)

Teilnehmer des Intensivseminars lernen künftig das Erfordernis von Blitzschutzsystemen zu erkennen und können dadurch Fehlplanungen vemeiden. Sie erkennen mögliche Einwirkungen auf Blitzsysteme durch Umbauten und können durch richtige Planung Kosten einsparen.

Das Seminar behandelt folgende Themen:

  • Bauordnungsrechtliche Vorschriften (MBO und Sonderbauten)
  • Klärung unbestimmter Rechtsbegriffe ("Blitzschlag kann leicht eintreten" und "Blitzschlag kann zu schweren Folgen führen")
  • Äußerer und innerer Blitzschutz
  • Risikoanalysen zu Blitzschutzsystemen
  • Prüfung von Blitzschutzsystemen aus baurechtlicher Sicht

Das Intensivseminar richtet sich hauptsächlich an Bauherren, Entwurfsverfasser, Fachplaner und ausführende Firmen.

Das Intensivseminar beinhaltet interaktive Kommunikationsformen und bietet durchgehend Gelegenheit für individuelle Teilnehmerfragen und Diskussionen mit dem Referenten.
Für die Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebestätigung werden Präsenzkontrollen durchgeführt. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer webbasierten Anwesenheit und nach Abschluss des Intensivseminars erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie Ihre Teilnahme an der Fortbildung belegen können.

Zum Online-Seminar anmelden

Infos zum Online-Seminar:

Startdatum: 20. Januar 2022
Uhrzeit: 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Technische Voraussetzungen sind ein aktueller Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher.

Das Online-Seminar wird von der FeuerTrutz Akademie durchgeführt:

Logo FeuerTrutz Akademie

Referent

Joseph Messerer absolvierte nach dem Studium der Elektrotechnik die Staatsprüfung für den höheren feuerwehrtechnischen Dienst. Über 37 Jahre war er im abwehrenden und vorbeugenden Brandschutz bei der Branddirektion München tätig. Er leitete über zehn Jahre die Abteilung „Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz“ und ist in verschiedenen Gremienarbeit tätig, u.a. ist er Vorsitzender des Arbeitskreises „Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz – AK VB/G“ der AGBF auf Bundes- und Landesebene. Joseph Messerer ist Stellvertreter des Dienststellenleiters der Branddirektion München, Obmann verschiedener Normenausschüsse beim DIN und VDE sowie Mitglied der Projektgruppe Brandschutz der Fachkommission Bauaufsicht. Seit über 25 Jahren ist er als Referent und Fachbuchautor tätig.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt € 229,- zzgl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig.