Terminsuche

zurück

Seminar Denkmalverträglicher Brandschutz: Brandgefährdung und brandschutztechnische Ertüchtigung von Baudenkmälern

Datum: 08.12.2017
Ort: Düsseldorf, (Düsseldorf)
Veranstalter Ingenieurakademie West e.V.
Internet https://www.ikbaunrw.de/akademie/seminare/seminarprogramm/?smnr=36974
Kosten: € 100,00 Mitglieder IK-Bau NRW / € 180,00 Nichtmitglieder / € 90,00 Jungingenieure

Weitere Informationen:

Baudenkmäler sind in besonderer Art und Weise durch Feuer und Brandrauch gefährdet: Die Originalsubstanz von Denkmälern begünstigt geradezu die Brandentstehung und insbesondere die Brandausbreitung. Die ausgetrockneten und hohen Holzdachstühle und Turmdächer sind meist für die Feuerwehr mit sicherem Löschstrahl nicht erreichbar. Rettungswege sind nicht ausreichend gesichert. Repräsentative Treppenanlagen oder Holztreppen sind von den Geschossen nicht abgetrennt, der zweite Rettungsweg in Form einer weiteren Treppe oder zumindest eines geeigneten Fensters ist nicht vorhanden. Ausgänge sind aus verschiedenen Gründen abgeschlossen. Für den direkten und wirksamen Schutz des Kulturgutes vor Feuer und Rauch fehlen in vielen Bauten geeignete Brandschutzeinrichtungen. Viele Baudenkmäler bedürfen daher einer brandschutztechnischen Ertüchtigung.
Zwischen dem Brandschutz und dem Denkmalschutz entstehen häufig Differenzen in Bezug auf Brandschutzmaßnahmen. Der Denkmalschutz will den Baubestand original erhalten, für den Brandschutz ist der Schutz von Menschen vor Brandeinwirkungen wichtiger. Interessenkonflikte und Missverständnisse entstehen, wenn die Denkmalpflege die denkmalschützende Wirkung von Brandschutzmaßnahmen übersieht und der Brandschutz sich zu wenig um denkmalschonende Maßnahmen bemüht.
In Baudenkmälern sollte bei der brandschutztechnischen Ertüchtigung eine schutzzielorientierte Methode gewählt werden, bei der es nicht um die Erfüllung der materiellen Vorschriften geht, sondern der vorgegebenen Schutzziele.
Das Seminar soll einen Überblick über die Problematik des Brandschutzes in historischen Bauten bieten und geeignete denkmalschonende Brandschutzmaßnahmen aufzeigen.

Aus dem Inhalt

  • Problemstellung: Brandgefahren in Baudenkmälern. Einsatzgrenzen der Feuerwehr.
  • Grundsätze des bautechnischen Brandschutzes in historischen Bauten. Brandschutzkonzept.
  • Brandschutztechnische Ertüchtigung. Denkmalschonende Brandschutzmaßnahmen.
  • Kompensationsmaßnahmen und Brandschutzmanagement in Baudenkmälern.

Zielgruppe

saSV für die Prüfung des Brandschutzes, öbuv SV auf diesem Sachgebiet, bauvorlageberechtigte Entwurfsverfasser, Ingenieure, Architekten, Denkmalpfleger, Fachplaner, Mitarbeiter der Behörden
zurück

Der Terminkalender stellt Veranstaltungen und Seminare zum Thema Brandschutz von verschiedenen Anbieter vor. Bei Fragen oder zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter, der beim ausgewählten Termin unter "Veranstalter" genannt wird. Der Terminkalender erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität.


Wenn Sie als Veranstalter ihre Termine in den Terminkalender aufnehmen lassen möchten, senden Sie uns bitte eine Mail mit Informationen an online@feuertrutz.de