Brandschutzkongress

Am 21. und 22. Februar 2018 findet der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2018 in Nürnberg statt. Das Thema der zweitägigen Veranstaltung lautet: "Kostentreiber Brandschutz? Sichere und wirtschaftliche Lösungen im Fokus".

FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2018
(Bild: NürnbergMesse / Heiko Stahl)

FeuerTRUTZ Brandschutzkongress 2018

zum Thema "Kostentreiber Brandschutz? Sichere und wirtschaftliche Lösungen im Fokus"
am 21. und 22. Februar 2018 im NürnbergConvention Center

Die Top-Themen 2018:

  • Brandschutz und Wirtschaftlichkeit – Macht Brandschutz das Bauen teurer?
  • MVV TB und MBO – Verstehen Sie Bauordnung?
  • Brandschutz und Barrierefreiheit
  • Fachbauleitung und Objektüberwachung

Zur Online-Anmeldung

Derzeit wird in Deutschland häufig über die Kosten des Brandschutzes sowie über die Notwendigkeit von Auflagen und Sanierungen diskutiert – vor allem im Bestand. Im Vergleich zu den dramatischen Folgen des Grenfell Tower-Feuers am 14. Juni 2017 erscheinen diese Diskussionen unbedeutend. Als Argument gegen die Brandschutz-Kritiker ist die Tragödie von London keinesfalls geeignet.

Brandschutz wird häufig instrumentalisiert – doch ist er der wirkliche Kostentreiber bei Großprojekten in Deutschland? Und wie sicher sind Bestandsbauten in Deutschland? Der Kongress 2018 widmet sich mit verschiedenen Vorträgen dieser Thematik.

Die Umstellung des bauordnungsrechtlichen Systems von Bauprodukten und Bauarten ist auf Musterebene abgeschlossen. Nun müssen diese Regelungen von den Ländern umgesetzt werden. Renommierte Fachexperten erläutern Ihnen die wesentlichen Punkte des neuen Regelsystems und geben wichtige Hinweise für die Umsetzung und Anwendung.
Weitere Themen im Kongress sind das neue BGB-Werkvertragsrecht sowie die Auslotung der Grenzen des Bestandsschutzes und die Haftungsrisiken des Fachplaners.

Der FeuerTRUTZ Brandschutzkongress informiert Sie zudem über aktuelle Entwicklungen, z.B. bei Brandschutztüren, dem Funktionserhalt von Kabelanlagen und der Verwendung von Brandschutzkabeln in Sonderbauten.

Bei der schutzzielorientierten Brandschutzplanung sind Ingenieurmethoden mehr als bloß Mittel zum Zweck. Neben der Frage nach ihrer Bedeutung und Verbindlichkeit im Genehmigungsverfahren erläutern Ihnen die Referenten anhand praktischer Beispiele die Anwendung von Ingenieurmethoden.

Ein wesentlicher Aspekt bei der Umsetzung des Brandschutzes sind die Fachbauleitung und Objektüberwachung. Neben der Problematik von Schnittstellen verschiedener Gewerke stellt sich die Frage nach der Dokumentation der Maßnahmen. Brandschutzexperten erläutern Ihnen hier u.a., welche Leistungen bei der Fachbauleitung Brandschutz zu erfüllen sind.

Zielgruppen

Fachplaner und Sachverständige für baulichen und gebäudetechnischen Brandschutz; Architekten und Bauingenieure mit Planungs- und Beratungsleistungen zum Brandschutz; Mitarbeiter von Behörden und Brandschutzdienststellen; Brandschutzbeauftragte aus mittleren und größeren Unternehmen; spezialisierte Anbieter und Ausführende von Brandschutzeinrichtungen; Berufs- und Werksfeuerwehrleute; Betreiber von Spezialimmobilien und Facility-Manager; Errichter von Lösch- und Lüftungsanlagen, Brandmelde- und Elektrotechnik; Trockenbauer.

Bewertung der Kammern für den Brandschutzkongress 2018

Teilnehmer erhalten eine Punktebewertung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, Ingenieurkammer-Bau NRW, Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, Architektenkammer Baden-Württemberg, Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern, Architektenkammer Saarland, Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Ingenieurkammer Brandenburg, Ingenieurkammer Thüringen, Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, Architektenkammer Sachsen, Ingenieurkammer Hessen sowie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen.

WebCast 2018

Alle Vorträge werden auf Video aufgezeichnet und stehen Ihnen nach dem Kongress inkl. Vortragsfolien exklusiv als WebCast zur Verfügung. Bei dem WebCast wird der Vortrag der Referenten auf Video aufgezeichnet und mit der Vortragspräsentation synchronisiert. Auf unserer speziell aufbereiteten Internetseite können Sie sich den Vortrag ansehen, als ob Sie selbst im Saal gesessen hätten. Sie haben zudem die Möglichkeit, innerhalb des Vortrags im Video zu einer gewünschten Stelle springen oder eine Passage wiederholen. So verpassen Sie keinen der parallel statt­findenden Vorträge. Sie können pro Tag verschiedene Kongresszüge besuchen, für die Sie sich vorab anmelden.

Mehr Informationen zum WebCast des Brandschutzkongresses

Abendveranstaltung

am Mittwoch, 21. Februar 2018
18:00 - 23:00 Uhr

Wir laden Sie herzlich zur FeuerTRUTZ After Work Party am ersten Messeabend ins PARKS in Nürnberg am Stadtpark ein! Lassen Sie den ersten Messetag mit netten Kollegen und spannenden Kontakten bei kühlen Drinks und köstlichen Buffet entspannt ausklingen.

Preis: 45 EURO inkl. MwSt.; im Preis inbegriffen: Teilnahme an der Abendveranstaltung, Speisen, Wein, Bier, alkoholfreie Getränke
Die Anmeldung zur Abendveranstaltung können Sie im Rahmen der Online-Anmeldung zum Brandschutzkongress auswählen.

Weitere Informationen zur Abendveranstaltung finden Sie hier: www.feuertrutz-messe.de/afterworkparty

Veranstaltungsort Abendveranstaltung

PARKS (im Stadtpark)
Berliner Platz 9
90409 Nürnberg

  • Vom Messegelände aus fahren um 17:30 Uhr und 17:45 Uhr Shuttle-Busse zum PARKS
  • Öffentliche Verkehrsmittel (ca. 15 Minuten ab Messegelände):
    U1/U11 Richtung Fürth Hardhöhe/Eberhardshof
    Ausstieg Hauptbahnhof
    U2 in Richtung Flughafen
    Ausstieg Rennweg
  • Fußweg ab Bahnhaltestelle Rennweg (5 Minuten):
    Von der U-Bahn-Station Rennweg nach Nordwesten Richtung Bayreuther Straße'
    Rechts abbiegen auf Bayreuther Straße
    Links abbiegen auf Berliner Platz

Parallele Veranstaltungen zum Brandschutzkongress

FeuerTRUTZ Fachmesse

Parallel zum FeuerTRUTZ Brandschutzkongress findet wie in den vergangenen Jahren die Fachmesse FeuerTRUTZ statt. Teilnehmer des Brandschutzkongress haben kostenlosen Eintritt zur Fachmesse.
Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter www.feuertrutz-messe.de .

Seminare

Parallel zum Brandschutzkongress und zur Fachmesse finden drei Seminare statt:

Für die Seminare ist vorab (unabhängig vom FeuerTRUTZ Brandschutzkongress) eine Anmeldung notwendig. Die Seminare können nicht zusammen mit dem Brandschutzkongress gebucht werden, da diese parallel zum Kongress stattfinden.

Teilnahmegebühr

€ 449,– zzgl. MwSt.
Für Behördenvertreter € 349,– zzgl. MwSt., für Studenten € 299,– zzgl. MwSt. und für eine Person pro Aussteller der FeuerTRUTZ 2018 für € 229,– zzgl. MwSt. (Vorzugspreis gilt pro Aussteller nur für eine Person, weitere Personen zahlen den Normalpreis). Abonnenten des FeuerTRUTZ Magazins und aktuelle Bezieher des Brandschutzatlas erhalten einen Rabatt von 15 % auf die Normalgebühr von € 449,– zzgl. MwSt.. In der Tagungsgebühr sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Tagungsband, WebCast, Pausengetränke und Mittagessen sowie der Besuch der Fachmesse FeuerTRUTZ 2018 enthalten. Im Kostenbeitrag von € 45,– für die Abendveranstaltung am 21. Februar ist ein Buffet und Getränke (alkoholfreie Getränke sowie Bier und Wein) enthalten. Der Teilnahmebetrag zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig. Der Eingang Ihrer Anmeldung wird Ihnen schriftlich bestätigt.

Stornierung

Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungs beginn kostenlos möglich, danach wird der komplette Teilnahmebetrag erhoben. Bei Nichterscheinen wird ebenfalls der gesamte Teilnahmebetrag, bei Buchung der Abendveranstaltung der entsprechende Kostenbeitrag in voller Höhe fällig. Ein Ersatzteilnehmer wird ohne zusätzliche Kosten akzeptiert. Programmänderungen aus dringendem Anlass oder die Ab sage der Veranstaltung und / oder der Abendveranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor – bereits gezahlte Teilnahme gebühren und / oder Kostenbeiträge werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Gerichtsstand ist Köln.