FeuerTrutz Brandschutztag NRW 2020

Der FeuerTrutz Brandschutztag NRW findet am 17. März 2020 in Köln statt. Die Tagungen behandeln für verschiedene Bundesländer die wichtigsten Neuerungen für den Brandschutz aus der jeweiligen Landesbauordnung, der eingeführten VV TB und den zum Teil ebenfalls aktualisierten Sonderbauvorschriften.

FeuerTrutz Brandschutztag 2020 NRW
(Bild: Michael Philipp / Gerd Altmann auf Pixabay)

FeuerTrutz Brandschutztag NRW 2020

am 17. März 2020 in Köln

Nordrhein-Westfalen beherbergt allein 30 Großstädte (mehr als 100.000 Einwohner) und mit knapp 18 Mio. Einwohnern mehr Menschen als jedes andere Bundesland. So abwechslungsreich wie die verschiedenen Regionen NRWs ist auch die Geschichte des Landes, das vor allem mit dem Strukturwandel im Ruhrgebiet große gesellschaftliche und städtebauliche Veränderungen erfahren hat. Für die Brandschützer in NRW heißt das, flexibel sein zu müssen: Eng bebaute Ballungsräume, ausgedehnte Industrieanlagen, jede Form von Sonderbau und viele herausfordernde Umnutzungen von Bestandsgebäuden gehören hier zum Aufgabenspektrum von Planern, Sachverständigen und Ausführenden.

Beim FeuerTrutz Brandschutztag NRW 2020 zeigen namhafte Referenten u.a. auf, wie gelungene Lösungen aussehen können, wie die Zusammenarbeit mit den genehmigenden Behörden optimiert werden kann und wie sich die Einführung der VV TB NRW – Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen vom Juni 2019 und die Änderungen der Bauordnung (zuletzt geändert ebenfalls im August 2018 bzw. Januar 2019) auf die Brandschutzplanung und -genehmigung ausgewirkt haben.

Referiert wird u.a. zu diesen Themen:

  • Update der Brandschutzvorschriften: BauO NRW, SBauVO
  • Umgang mit Abweichungen und Erleichterungen im Brandschutzkonzept
  • Alles was Recht ist: Aktuelle Rechtsprechung im Brandschutz
  • VV TB und kein Ende: Was ändert sich im Bauproduktenrecht?

Anerkennung der Kammern

Der Brandschutztag wird bei der Architekten- und Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen für eine Punktewertung angemeldet.

Zur Online-Anmeldung

Mit freundlicher Unterstützung von:

Logo Colt     Logo G+H

Logo Schlentzek & Kühn

In Kooperation mit:
Logo Görtzen Ingenieure

Was sind die FeuerTrutz Brandschutztage?

Die Veranstaltungsreihe "FeuerTrutz Brandschutztage" bietet Fachplanern, Architekten und Behördenvertreter aktuelle Informationen und Arbeitshilfen, die speziell auf das Bundesland zugeschnitten sind, in dem sie arbeiten. Die Teilnehmer erfahren auf den eintägigen Tagungen kompakt die wichtigsten Neuerungen für den Brandschutz aus der jeweiligen Landesbauordnung, der eingeführten VV TB und den zum Teil ebenfalls aktualisierten Sonderbauvorschriften. In Vorträgen und Diskussionen gehen die Referenten und Teilnehmer den konkreten Herausforderungen in ihrem Bundesland auf den Grund – von der Brandschutzplanung über die Genehmigungspraxis bis hin zum Betrieb von Gebäuden.

Veranstaltungsort / Übernachtung:

Park Inn by Radisson Köln City West
Innere Kanalstr. 15
50823 Köln
www.parkinn-hotel-koeln.de

Wir haben im Tagungshotel bis zum 17. Februar 2020 ein Zimmerkontingent unter dem Stichwort "FeuerTrutz " für Sie vorreserviert (Einzelzimmer inkl. Frühstück: € 149,– (inkl. MwSt., zzgl. € 6,75 Kulturförderabgabe pro Zimmer/Nacht). Die Buchung und Bezahlung erfolgt über Sie.
Buchung unter 0221 5701 924 oder per Email reservierung.koeln@proventhotels.com

Teilnahmegebühr
Teilnahmegebühr: € 179,– zzgl. MwSt.
In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für die Tagungsunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen sowie der Download der Vorträge (nach der Tagung) enthalten. Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig.

>> Zur Online-Anmeldung

Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine Bestätigung mit Ihrem Einlass-Ticket sowie die Rechnung per Mail. Das Ticket erhalten Sie auch automatisch noch einmal wenige Tage vor Beginn der Tagung zugeschickt. Bitte drucken Sie dieses aus und bringen es zur Veranstaltung mit – nur mit dem ausgedruckten Ticket erhalten Sie Einlass zur Tagung.

Stornierung
Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird der komplette Teilnahmebetrag erhoben. Bei Nichterscheinen wird ebenfalls der gesamte Teilnahmebetrag in voller Höhe fällig. Ein Ersatzteilnehmer wird ohne zusätzliche Kosten akzeptiert. Programmänderungen aus dringendem Anlass oder die Absage der Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor – bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Gerichtsstand ist Köln.