FeuerTRUTZ Tagung 2014: Brandschutz in den Ländern

Die FeuerTRUTZ Tagung „Brandschutz in den Ländern“ fand 2014 in vier verschiedenen Städten statt. Thema waren die Anforderungen und Unterschiede der regionalen Anforderungen im Baurecht.

Tagung Brandschutz in den Laendern 2014

Das erforderliche Fachwissen zum vorbeugenden Brandschutz wird immer umfangreicher. Zudem ist Baurecht Ländersache und regionale Aspekte sind bei der Brandschutzplanung besonders wichtig. Die neue FeuerTRUTZ Tagung „Brandschutz in den Ländern“ ging auf diese Anforderungen und Unterschiede ein: Vertreter der jeweiligen Obersten Bauaufsicht und erfahrene Brandschutzplaner aus der Region vermittelten spezifisches Brandschutzfachwissen aus dem Bundesland der Teilnehmer.
Die Tagung informierte über aktuelle Brandschutzregeln und ging auf neueste Erkenntnisse, Entwicklungen und Veränderungen ein. Das betraf Vorschriften, Konzepte und die Grundleistungen des Brandschutzes: Planung, Genehmigung, Ausführung und Abnahme. Die Referenten beantworteten Brandschutzfragen und gaben wertvolle Praxistipps. Zudem erfuhren die Teilnehmer u.a., was sie beim Umgang mit Abweichungen beachten müssen, welche typischen Problemstellen bei der Bauausführung auftreten können und Aktuelles aus der Rechtsprechung.

Vorträge der Tagungen als pdf-Dateien
Exklusiv nur für Teilnehmer der Tagungen
(auf den Link klicken und Zugangsdaten eingeben):

Vorträge Tagung 2014 in Köln

Vorträge Tagung 2014 in Leipzig

Vorträge Tagung 2014 in Hamburg

Vorträge Tagung 2014 in Berlin

Zielgruppe

Architekten, Brandschutz-Fachplaner aus der Region, Mitarbeiter von Behörden und Brandschutzdienststellen, Betreiber von Sonderbauten, Brandschutzbeauftragte

Tagungsprogramm

Moderation: Dipl.-Ing. (FH) Günter Ruhe
  
ab 09.00 Uhr Akkreditierung
  
09:45 Uhr Begrüßung
  
10:00 Uhr Aktuelles zum Brandschutz in der Region
Übersicht über neue Regelungen und Auslegungsfragen
 Referent aus Oberster Bauaufsicht des Bundeslandes: 
 Köln: Knut Czepuck, Michael Schleich 
 Leipzig: Dipl.-Ing. Bernd Augsburg 
 Hamburg: Jean de Dieu Nsabimana 
 Berlin: Christoph Ewald 
 
11:00 Uhr Praxisbeispiel aus der Region
Umgang mit Abweichungen und Erleichterungen im Brandschutzkonzept
 Referent aus Planungsbüro im Bundesland: 
 Köln: Dipl.-Ing. Marcus Strupp 
 Leipzig: Dipl.-Ing. Manfred Steglich 
 Hamburg: Dipl.-Ing. Christiane Hahn 
 Berlin: Dipl.-Ing. Margot Ehrlicher 
 
12:00 Uhr Mittagspause
  
13:00 Uhr Planung
Brandschutzkonzept und alles ist gut? Vom Brandschutzkonzept bis zur Baustelle
  Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser 
  
14:00 Uhr Genehmigung
Aktuelle Rechtsprechung zum vorbeugenden Brandschutz
  Rechtsanwalt Stefan Koch 
  
15:00 Uhr Kaffeepause
  
15:30 Uhr Ausführung
Typische Problemstellen bei der Bauausführung
  Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser 
  
16:30 Uhr Abnahme
Abweichungen und neue Verwendbarkeitsnachweise
 Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka 
  
17:30 Uhr Ende

Tagungsorte

Köln, 20. Oktober 2014
Mercure Hotel Köln City Friesenstraße
Friesenstraße 44-48
50670 Köln
www.mercure.com

Leipzig, 3. November 2014
Radisson Blu Hotel Leipzig
Augustusplatz 5-6
04109 Leipzig
www.radisson-leipzig.com

Hamburg, 19. November 2014
NH Hamburg Horn
Rennbahnstr. 90
22111 Hamburg
www.nh-hotels.de

Berlin, 27. November 2014
NH Berlin Friedrichstrasse
Friedrichstr. 96
10117 Berlin
www.nh-hotels.com