Ankündigung

Ankündigung-Modul
Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Brandschutz bei Mobilfunktechnik

Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brandschutz bei Mobilfunktechnik

    Brandschutz bei Mobilfunktechnik
    Seid geraumer Zeit stehen in verschiedensten Bauweisen Mobilfunktechnikeinheiten in Gebäuden aller Art. Ab und zu wird man damit konfrontiert und trifft bei Eigentümern und Netzbetreibern auf unterschiedlichste Auffassungen.
    Die Techniken stehen z. B. als sogenannte Outdoorschränke ungeschützt in Dachböden auf Holzbalkendecken ohne jegliche brandschutztechnische Abtrennung. In meinem Beispiel in einem altehrwürdigen Rathaus : Geb.-Kl. 5, Sonderbau, Denkmalschutz
    In der Systemtechnik wird offenbar Energie umgewandelt. Die Geräte sind dann bis zu 60 °C heiß.
    Nach meiner Auffassung sind diese Technikeinheiten Nutzungseinheiten, die gemäß Musterbauordnung § 29 durch Trennwände von anders genutzten Räumen abzutrennen sind.
    Weiß da jemand etwas genaueres? Die Elt.-Bau-Richtlinie trifft nicht zu. Ich kenne auch keine diesbezüglichen Urteile o.ä..

  • #2
    Titel der Diskussion dem Inhalt angepasst - viele Grüße, Forum Admin

    Kommentar


    • #3
      Ihre Auffassung, dass es sich bei den Mobilfunktechnikeinheiten um Nutzungseinheiten handelt, teile ich nicht. Dafür gibt es keine Rechtsgrundlage.
      Ein Ansatz könnte §29 Absatz 2 Nummer 1 sein; "Trennwände sind erforderlich ... zwischen Nutzungseinheiten und anders genutzten Räumen, ..."

      Anderseits können Sie auch den Wechselrichter etc. einer Photovoltaikanlage dort ohne Einschränkungen aufstellen.

      Also, wie so oft, eine Einzelfallbetrachtung.

      Gruß
      C. Lammer

      Kommentar