Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nutzungsänderung eines Dachbodens

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Nutzungsänderung eines Dachbodens

    Hallo Liebe Kollegen,

    ich brauche eure Unterstützung bzw. Einschätzung und Lösungsvorschläge für eine Nutzungsänderung eines Dachbodens in einer Wohnung.

    Hier die Eckdaten:
    -Niedersachen (NBauO, DV-NbauO)
    -Gebäudeklasse 5 (Wohnhaus, keine Gewerbe)
    -Umnutzung eines Dachgeschosses in einer Wohnnutzung
    -Rettungswege sind gesichert (1. RW über den notwendigen Treppenraum, 2.RW über Fenster der Gräte der Feuwerwehr (Drehleiter)

    Anforderung nach NBauO für nichtragende Außenwände der GK 5:
    Laut NbauO und DV-NBauO (§6 (1) müssen nicht tragende Außenwände bei GK 5 aus nichtbrennbaren Baustoffen bestehen oder als raumabschließende Bauteile feuerhemmend sein.
    Außenseitige Oberflächen und Beklidungen von Außenwänden einsch. der Dämmstoffe und Unterkonstruktionen schwer entflammbar sein DV-NBauO §6 (2).

    Meine Frage:
    Im Bestand ist ein Teil des Dachgeschosses in Fachwerk - Ausfachung Mauewerk beidseitig verputzt- ausgeführt worden (Gaube als Gielwand zur Straße). In dieser Gaube ist auch das Rettungsfenster platziert (2.RW). Wie kann ich diese Wand brandschutztechnisch kompensieren, sodass die Anforderung nach §6 (1) DV-NBauO erfüllt ist?

    Vielen Dank
    ArTun

Unconfigured Ad Widget

Einklappen
Lädt...
X