Ankündigung Ankündigung-Modul
Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Historisches Gewölbe - Feuerwiderstandsdauer Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Historisches Gewölbe - Feuerwiderstandsdauer

    Hallo ans Forum,

    derzeitig beschäftige ich mich mit der Bestandsbewertung denkmalgeschützter Gewölbedecken, hierbei geht es um die Festlegungen ab wann das Gewölbe die Feuerwiderstandsdauer F30 bzw. F90 erfüllt.

    Konkret geht es um ein überschüttetes Kreuzgewölbe mit einer Spannweite von ca. 5,30m und einer Stichhöhe von ca. 1,80m aus Mauerwerk (Klinker und Tuffstein) ohne Genehmigung und Bestandsunterlagen, jedoch kann das Gewölbe von oben geöffnet und nachgemessen werden. Die Feuerwiderstandsdauer der Gewölbeoberseite ist nach DIN 4102-4 über den Fußbodenaufbau erreicht. Die Feuerwiderstandsdauer der Gewölbeunterseite ist noch zu bestimmen.

    Hierzu finde ich in der Literatur (DIN bzw. Stephan Appel – Brandschutz im Detail – Decken – Bewertung von Decken im Bestand) keine direkt vergleichbare Ausführung. Bisher habe ich mich an den Kappendecken und Stahlsteindecken / Ziegeldecken orientiert. Gibt es hierzu etwas zutreffenderes oder exakt beschreibendes, da diese Bewertungen meiner Meinung nach den eigentlichen Fall der Kreuzgewölbedecke nur Teilweise beschreiben.

    Über Ihre Hilfestellung freue ich mich sehr, vielen Dank im Voraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    esg

  • #2
    Sylwester Kabat (www.brandschutz-im-baudenkmal.de) hat zum Thema mehrere Publikationen herausgegeben. Vielleicht hilft Ihnen die Tabelle auf Seite 22 hier (http://brandschutz-im-baudenkmal.de/...9382?id=192318) weiter.

    Gruß
    C. Lammer

    Kommentar