Ankündigung

Ankündigung-Modul
Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zugstäbe/Gewindestäbe aus Stahl in F90

Seitentitel-Modul
Verschieben Löschen Einklappen
X
Details der Unterhaltung-Modul
Einklappen
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zugstäbe/Gewindestäbe aus Stahl in F90

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    könnten Sie bitte ein Ratschlag wie Zugstäbe/Gewindestäbe aus Stahl im Innenbereich in F90 geplant werden können?
    Gibt es Produkte die dafür eine Zulassung haben? Wir möchten gerne eine ZIE vermeiden.
    Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen
    EC1969

  • #2
    Guten Tag,
    vielleicht könnten Sie die Frage etwas konkretisieren.
    Allgemein finden Sie die Regel für die Bemessung von Stahlbauteilen in der DIN 4102-4 bzw. EN 1993.
    Gruß
    C. Lammer

    Kommentar


    • #3
      Guten Tag,

      in der DIN 4102-4 werden Zugstäbe nicht behandelt. Es bleibt die Frage wie oben beschrieben.
      Weiss jemand wie F90 bei Stahl-Zugstäbe ohne eine ZIE erreicht werden kann?

      Mit freundlichen Grüßen

      EC1969

      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        wir haben schon einige Stahlhallen in der Vergangenheit gebaut und sind auch immer wieder auf diese Problematik gestoßen. Nach einigen Rücksprachen mit Herstellern / Verarbeitern und Brandschutzbeschichtern haben wir aber eine Lösung gefunden:

        Die üblicherweise runden Zugstäbe können nicht nach DIN 4102 klassifiziert werden, die marktüblichen Brandschutzbeschichtungen waren seinerzeit noch nicht für die Rundstäbe geprüft und zugelassen, also wurden ersatzweise Flachstähle eingebaut und entsprechend der Anforderung beschichtet.

        Der Hersteller von Hensotherm hat vor ein / zwei Jahren begonnen, die Beschichtungssysteme auch auf Rundstäbe prüfen zu lassen. Am besten mal nachfragen oder auf den Flachstahl wechseln.

        Viele Grüße
        AMueller

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Unconfigured Ad Widget-Modul
        Einklappen