Haftungsrisiken im Brandschutz erkennen und vermeiden

Online-Seminar zu Haftungsrisiken für übernommene Planungsleistungen im Brandschutz und deren Vermeidung | 20. Juli 2021 um 09:30 Uhr | Referent: Dr. Till Fischer

FeuerTrutz Intensivseminar: Haftung im Brandschutz

Vorbeugender Brandschutz ist ein typisches „Querschnittsgewerk“. Gerade bei komplexeren Bauvorhaben sind verschiedenste Fachplanungen, bauliche Bereiche und Anschlussgewerke tangiert. Inwiefern haftet der Brandschutzplaner beziehungsweise Brandschutzdienstleister für diesbezügliche „Fremdinformationen“, die er seiner Leistung zu Grunde legt? Wie kann er entsprechende Haftungsrisiken erkennen und vermeiden? Im Rahmen des Intensivseminars werden unter Heranziehung relevanter Praxissachverhalte entsprechende Praxismöglichkeiten aufgezeigt.

Das Intensiv-Seminar beinhaltet interaktive Kommunikationsformen und bietet durchgehend Gelegenheit für individuelle Teilnehmerfragen und Diskussionen mit dem Referenten.
Für die Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebestätigung werden Präsenzkontrollen durchgeführt. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer webbasierten Anwesenheit und nach Abschluss des Intensiv-Seminars erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie Ihre Teilnahme an der Fortbildung belegen können.

Zum Online-Seminar anmelden

Infos zum Online-Seminar:

Startdatum: 20. Juli 2021
Uhrzeit: 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Technische Voraussetzungen sind ein aktueller Browser (Internet Explorer, Firefox, Chrome oder Safari) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher.

Das Online-Seminar wird von der FeuerTrutz Akademie durchgeführt:

Logo FeuerTrutz Akademie

Referent

RA Dr. Till Fischer ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Er ist Lehrbeauftragter für Baurecht u.a. an der Hochschule Darmstadt, Lehrbeauftragter für Baurecht und Brandschutzrecht an der Dresden International University (DIU), sowie am Europäischen Institut Für Postgraduale Bildung (EIPOS). Dr. Fischer ist zudem Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum öffentlichen und privaten Baurecht, sowie zum Brandschutzrecht und Denkmalschutzrecht.

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt € 229,- zzgl. MwSt.
Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig.