Intensiv-Seminar für Brandschutzbeauftragte

Neuer Termin: Das Intensiv-Seminar für Brandschutzbeauftragte "Brandschutzordnungen nach DIN 14096" am 1. Oktober 2020 unterstützt Brandschutzbeauftragte bei der Erstellung und Fortschreibung von Brandschutzordnungen nach DIN 14096.

Seminar für Brandschutzbeauftragte 2020
(Bild: FeuerTrutz Network)

Intensiv-Seminar für Brandschutzbeauftragte: Brandschutzordnungen nach DIN 14096

+++ Neuer Termin: 1. Oktober 2020 +++

Die FeuerTrutz 2020, der Brandschutzkongress sowie die parallel stattfindenden Seminare werden vom bisherigen Termin am 24. und 25. Juni auf den 30. September und 1. Oktober 2020 verschoben.

Das Seminar fndet am 1. Oktober 2020 im NCC Ost in Nürnberg statt.
Ihr gebuchtes Ticket behält seine Gültigkeit auch für den neuen Termin, Sie müssen keine Umbuchung für den Herbst vornehmen.
Das Programm des Seminars soll in weiten Teilen beibehalten werden. Hierzu befinden wir uns aktuell in enger Abstimmung mit den Referenten.

Zu häufigen Fragen finden Sie hier ein FAQ zur Terminverschiebung

Das Seminar liefert Brandschutzbeauftragten das Grundlagenwissen für die Erstellung und Fortschreibung einer objekt- und risikobezogenen Brandschutzordnung (Teile A-C). Neben aktuellen rechtlichen und normativen Entwicklungen liegt der Schwerpunkt auf Inhalten und Formaten der Teile A, B und C einer rechtskonformen und für den jeweiligen Betrieb praktikablen Brandschutzordnung. Zudem werden praxisrelevante Änderungen bei Brand- und Rettungszeichen vermittelt.

Seminarleiter Dipl.-Ing. Uwe Wiemann ist Experte für den vorbeugenden organisatorischen Brandschutz bei der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH, seit 2005 2. Vorsitzender des VBBD e.V. (Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland), Fachautor sowie Chefredakteur von Betrieblicher Brandschutz Aktuell, dem neuen FeuerTrutz-Infodienst für organisatorischen Brandschutz und Arbeitssicherheit.

Diese Veranstaltung ist mit 5 UE zur regelmäßigen Fortbildung von Brandschutzbeauftragten nach vfdb-Richtlinie 12/09-01:2014, DGUV Information 205-003 sowie VdS 3111 "Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten" geeignet.

Zur Online-Anmeldung

Programm

9:00 Uhr: Ausgabe der Seminarunterlagen und Besuch der Fachmesse FeuerTrutz

9:45 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer

10:00 Uhr: Gesetzliche und normative Entwicklung: Praxisrelevante Hinweise zum Stand der Vorschriften

11:00 Uhr: Brandschutzordnung nach DIN 14096 - Allgemeine Grundlagen

12:00 Uhr: Mittagspause mit Besuch der Fachmesse FeuerTrutz

13:00 Uhr: Brandschutzordnung Teile A, B und C: Individuell und rechtssicher erstellen und fortschreiben

14:00 Uhr: Tipps für die Erstellung der Brandschutzordnung: Effizient arbeiten und typische Fehler vermeiden

14:45 Uhr: Ende des Seminars mit anschließendem Besuch der Fachmesse FeuerTrutz

Ort der Veranstaltung 
Nürnberg Convention Center, Messezentrum, 90471 Nürnberg (NCC Ost)

Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt € 249,- zzgl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für die Tagungsunterlagen, Eintritt der Fachmesse "FeuerTrutz", Pausengetränke und Mittagessen sowie der Download der Vorträge (nach dem Seminar) enthalten. Zudem erhalten Seminar-Teilnehmer 15 % Rabatt bei der Bestellung des WebCasts des FeuerTrutz Brandschutzkongress 2020. Die Teilnahmegebühr zzgl. MwSt. pro Person ist nach Erhalt der Rechnung fällig.

>> Zur Online-Anmeldung

Zusätzlich können Sie zum Kostenbeitrag von € 49,– an der Abendveranstaltung am 24. Juni im Max-Morlock Stadion teilnehmen, dazu ist jedoch eine separate Ticketbestellung notwendig. Inkludiert ist ein Buffet und Getränke (alkoholfreie Getränke sowie Bier und Wein). Die Ticketbestellung für die Abendveranstaltung ist ab Frühjahr 2020 unter www.feuertrutz-messe.de/afterworkparty möglich.

Stornierung
Die Stornierung (nur schriftlich) ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn kostenlos möglich, danach wird der komplette Teilnahmebetrag erhoben. Bei Nichterscheinen wird ebenfalls der gesamte Teilnahmebetrag in voller Höhe fällig. Ein Ersatzteilnehmer wird ohne zusätzliche Kosten akzeptiert. Programmänderungen aus dringendem Anlass oder die Absage der Veranstaltung und / oder der Abendveranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor – bereits gezahlte Teilnahmegebühren und / oder Kostenbeiträge werden zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Gerichtsstand ist Köln.