JOB: Mini-Feuerlöscher erhalten Innovationspreis und TÜV-Zertifikat

Mit dem Mini-Feuerlöscher E-Bulb war die JOB-Gruppe 2020 doppelt erfolgreich: Das Produkt erhielt den Electrical Safety First Innovation Award und eine Zertifizierung des TÜV Nord für die Gerätelinie „Automatische Miniatur Feuerlösch-Einheit“ zum Einsatz in schienengeführten Fahrzeugen.

JOB: Mini-Feuerlöscher erhalten Innovationspreis und TÜV-Zertifikat
(Bild: JOB-Gruppe)

Für die Entwicklung der so genannten E-Bulb, eine feuerlöschende Sicherungen für den geräteintegrierten Brandschutz, hat die JOB-Gruppe den diesjährigen Electrical Safety First Innovation Award erhalten. "Die preisgekrönte E-Bulb öffnet die Tür für Hersteller von Elektrogeräten, den geräteintegrierten Brandschutz einzuführen und Geräte noch sicherer zu machen", so die Begründung der Jury. Bei der E-Bulb, oft auch als kleinster Feuerlöscher der Welt bezeichnet, handelt es ich um einen winzigen Glaskolben, der in Geräten verbaut wird und bei Überhitzung ein Schutzgas freisetzt, das einen Brand bereits bei Entstehen löscht

Darüber hinaus kann die JOB-Gruppe auch für Mini-Feuerlöscher vom Typ S-AMFE und R-AMFE einen Erfolg verzeichnen: Der TÜV-Nord zertifizierte die Gerätelinie "Automatische Miniatur Feuerlösch-Einheit" (AMFE) für den Einsatz in schienengeführten Fahrzeugen (DIN 45545-2). Damit können die Löschsysteme in Zügen verbaut werden – z.B. in der Medientechnik (Infoscreens), Bordküchen, Klimaanlagen und Verkaufsautomaten. Für Hersteller von Elektrogeräten kann es damit einfacher werden, für ihre Produkte die Zulassung nach ARGE zum Einbau in Schienenfahrzeugen zu erhalten.

JOB-Gruppe
www.job-group.com/de

Letzte Aktualisierung: 17.12.2020