Digitale Ansicht einer Stadt (Quelle: Bosch)
Quelle: Bosch

Sponsored Content

02. November 2021 | Teilen auf:

Neues WHITEPAPER: Der Brandschutz der Zukunft

Der Brandschutz wird vernetzter, smarter und sicherer. Im neuen Whitepaper von Bosch erfahren Sie auf 25 Seiten, was intelligente Lösungen schon heute leisten und wie Sie den eigenen Brandschutz zukunftsfähig ausrichten.

Digitalisierung, Innovationen und verändertes Sicherheitsbedürfnis:
Neue Perspektiven für den Brandschutz

Wer heute ein kommerzielles Gebäude besitzt, betreibt oder verwaltet, für den ist die Sicherheit der Menschen und Werte in diesem Gebäude ein zentrales Thema. Weil das Gebäude von morgen durch den Einsatz neuer Technologien komfortabler, effizienter und vor allem sicherer ist, setzen viele Planer, Investoren und Gebäudebetreiber auf vernetzte Smart Buildings. Ein derartig intelligentes Gebäude bietet viele Möglichkeiten, dem gestiegenen Sicherheitsbedarf gerecht zu werden, Abläufe zu verbessern oder zu automatisieren sowie spannende Mehrwerte durch Vernetzung und gesammelte Daten zu erzeugen. Denn: Sicherheitssysteme stehen nicht mehr nur autark nebeneinander, sondern werden in ein Gesamtsystem integriert und aus einer umfassenden Benutzeroberfläche heraus gesteuert.

Wie neue Technologien auch im normengetriebenen Umfeld des Brandschutzes Einzug halten und das Verständnis von Sicherheit verändern, stellt Bosch Energy and Building Solutions in einem neuen Whitepaper vor. Auf 25 Seiten wird verdeutlicht, dass Brandschutzkonzepte Innovationspotenzial haben und immer wieder hinterfragt werden sollten, um veränderten Ansprüchen zu genügen. Individuelle Lösungen und Sonderbrandmeldetechnik gehen dabei weit über gesetzliche Vorschriften hinaus und können dafür sorgen, dass Schäden erst gar nicht entstehen und die Betriebsfähigkeit durchgängig erhalten bleibt – ein Plus an Sicherheit, das sich auf vielen Ebenen lohnen kann.

Whitepaper jetzt kostenfrei downloaden

Diese Themen werden im Whitepaper behandelt:

  • Vernetzter, smarter und sicherer: Welches Potenzial steckt in den Gebäuden und Sicherheitslandschaften von morgen?
  • Warum Sensoren die Zukunft sicherer machen
  • Von Digitalisierung bis Artificial Intelligence of Things: neue Technologien für den Brandschutz
  • Welche Eigenschaften zeichnen den Brandschutz der Zukunft aus?
  • Intelligente Brandschutzlösungen für die verschiedenen Brandschutzphasen
  • Normen im Wandel: Wie das neue europäische Rahmenwerk für den Fernzugriff die Dienstleistungsqualität verbessert
  • Ist Ihr aktuelles Brandschutzkonzept zukunftstauglich? Ein Fragenkatalog zur Selbstkontrolle
  • Herausforderungen durch neue Technologien begegnen: drei konkrete Beispiele

Sicherheit mit Synergieeffekt und Sparpotenzial

Die neuen Brandschutzsysteme punkten mit bis zu 50% niedrigeren Energiekosten und deutlich geringeren Instandhaltungskosten. Das größte Plus aber ist die moderne Sensorik, die das Datensammeln auf hohem Niveau nicht nur ermöglicht, sondern dadurch gänzlich neue Perspektiven eröffnet. Und – nicht zuletzt – unbezahlbare und konstante Synergieeffekte mit anderen Bereichen der Gebäudetechnik und weiteren Gewerken erzeugen wird. Auch bisher wenig vernetzte Bestandsgebäude lassen sich so intelligenter machen und in Richtung eines Smart Buildings entwickeln.

zuletzt editiert am 10.11.2021