Online-Workshop zu Brand- und Entrauchungssimulationen

Am 28. Juni und 5. Juli organisiert FeuerTrutz Network gemeinsam mit dem Online-Simulationsportal SimScale einen kostenlosen Workshop, bei dem Interessierte lernen können, wie man Brand- und Entrauchungssimulationen auf dieser Plattform durchführen kann.

2018_06_06_Online-Workshop_SimScale
David Heiny, CEO und Co-Founder der Online-Simulationsplattform SimScale; Foto: SimScale

Juni 2018. Die Teilnehmer des Online-Workshops erhalten freien Zugang zu SimScale mit allen erforderlichen Funktionen; Vorkenntnisse oder Software sind nicht erforderlich. Teilnehmer, die auch die „Hausaufgaben“ bearbeiten, werden mit einem Zertifikat und einem Gutschein für eine umfangreiche Schulung belohnt. Im Interview spricht David Heiny, CEO und Co-Founder von SimScale u.a. über die Möglichkeiten und Grenzen der Anwendung.

Interview

Nimmt die Zahl der Brandschutz-Projekte, bei denen simuliert wird, zu?

Aus unserer Perspektive ja. Die stetig wachsende Komplexität von Gebäuden, anspruchsvollere Vorschriften der Genehmigungsbehörden sowie die Verfügbarkeit von schnelleren und genaueren Simulationen sind die treibenden Faktoren dahinter.

Wie hoch ist die Hürde für neue Anwender, Entrauchungssimulationen kompetent durchzuführen?

Die Hürde besteht eigentlich aus drei Komponenten: Zunächst stellen die notwendige Hardware und Software signifikante Fixkosten dar, die für viele Anwender ökonomisch schwer zu rechtfertigen ist, da der Bedarf dafür stark schwankt. Die notwendige Hochleistungsrechner-Hardware in Betrieb zu nehmen und zu warten lässt viele Anwender ebenfalls zögern. Hinzu kommt das Training und Wissen, das notwendig ist, um genaue Entrauchungssimulationen durchzuführen zu können. Diese drei Aspekte führen dazu, dass Entrauchungssimulationen noch nicht in allen Projekten und Firmen zum Einsatz kommen, wo sie Mehrwert stiften könnten.

Wie ist die Akzeptanz bei Planern, Sachverständigen, Feuerwehren, Genehmigungsbehörden?

Über die letzten Jahre hat sich die erzielbare Genauigkeit von Entrauchungssimulation stetig erhöht. Zum einen liegt das an Fortschritten in der technologischen Entwicklung dieser Simulationssysteme, jedoch auch in der wachsenden Verfügbarkeit der notwendigen Rechenkapazität. Dank dieser beider Trends sind Simulationen, die vor 10 Jahren aufgrund des hohen Rechenaufwands nur im akademischen Umfeld möglich waren, heute auch industriell nutzbar. Damit einher geht die Akzeptanz von Simulationsergebnissen entlang des Gebäude-Entwurfsprozesses.

Welche Modelle/Simulationssysteme kommen bei Brand- und Entrauchungssimulationen i.d.R. zum Einsatz?

Unter anderem speziell für den Brandschutz entwickelte Softwarewerkzeuge wie CFAST und FDS, aber auch allgemeine Strömungssimulationswerkzeuge von Firmen wie z.B. Ansys oder AVL.

Welche Fehler machen die Anwender häufig?

Um genaue Simulationsergebnisse zu erhalten, müssen die Parameter korrekt gewählt werden. Stellt der Anwender z.B. die Gitterauflösung, Brennstoff- und Raucheigenschaften falsch ein, kann den Ergebnissen nicht vertraut werden.

Das StartUp SimScale bietet kostenlose Simulationswerkzeuge und Rechenpower aus der Cloud auch für Entrauchungssimulationen an. Wird das dazu beitragen, dass die Hürden für Anwender sinken?

Mit SimScale werden die oben beschriebenen Hürden signifikant gesenkt: Da der Anwender keinerlei lokale Hardware oder Software braucht, sind Wartungsaufwand und Fixkosten hinfällig. Das Preismodell von SimScale richtet sich am Bedarf des Anwenders aus, sodass auch volatiler Bedarf ökonomisch sinnvoll bedient werden kann.

Bietet ein solches Online-Tool weitere Vorteile für die Anwender?

Da der gesamte Simulationsablauf online stattfindet, können Anwender direkt und ohne Umwege mit erfahrenen CFD-Ingenieuren in Echtzeit auf Ihren Projekten zusammenarbeiten. Mit einer Einstellung im Projekt, erhält der CFD-Support Zugriff auf das jeweilige Projekt und kann gezielt Hilfestellung geben oder bei der Interpretation der Ergebnisse helfen.

Sehen Sie auch Grenzen einer solchen Anwendung?

SimScale bietet zum aktuellen Zeitpunkt ein umfangreiches Leistungsspektrum an, das aber sicherlich nicht für alle Projekte / Ansprüche die notwendigen Modellierungsmöglichkeiten bietet. Da man die SimScale aber jederzeit kostenfrei selbst testen kann, lässt sich dies aber ganz einfach herausfinden.

SimScale ist eine Cloud-basierte Plattform für ingenieurstechnische Simulationen in verschiedenen Anwendungsbereichen. Die SimScale-Plattform ist vollständig browserbasiert nutzbar. Die Mission des 2002 in München gründeten StartUp ist es, Simulationstechnologien für jedermann zugänglich zu machen.

Kostenlose Anmeldung für den Workshop auf der SimScale-Plattform:

https://www.simscale.com/webinars-workshops/feuertrutz/

  • Newsletter Brandaktuell

    Unser kostenloser Newsletter informiert Sie alle zwei Wochen über Neuigkeiten aus der Brandschutzbranche und Fachthemen im vorbeugenden Brandschutz, die Fachmedienangebote der Rudolf Müller Mediengruppe sowie Produkte unserer Werbekunden. Durch Angabe meiner E-Mail Adresse und Anklicken des Buttons „Absenden“ erkläre ich mich bis zu meinem jederzeit möglichen Widerruf damit einverstanden, dass Sie mir diese Informationen per E-Mail zusenden. Ich kann den Newsletter jederzeit über den im Newsletter befindlichen Abmeldelink abbestellen.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.