Personengefährdung durch Brandrauch

Die Personengefährdung durch Brandrauch geht von seinen sichttrübenden und toxischen Wirkungen aus. Die Sichttrübung wird durch die optischen Eigenschaften des Brandrauchs und seiner Rußmassenkonzentration bestimmt.

FeuerTrutz Magazin 3-2018: Personengefährdung durch Brandrauch (Forell)
(Quelle: Brandschutz Consult Ingenieurgesellschaft mbH Leipzig: Versuchsbericht zu Rauchversuchen am 20.04.2007 in einem Wohnhochhaus der Wohnungsbauserie 70, 2007)

Mai 2018 / Von Dr.-Ing. Burkhard Forell. Die toxischen Schadwirkungen von Brandrauch ergeben sich aus den Konzentrationen der toxischen Leitkomponenten. Wenn die Quellterme für die jeweiligen Rauchbestandteile bekannt sind, kann mit Brandsimulationsmodellen der örtliche und zeitliche Verlauf der Verrauchung in Rettungswegen bestimmt werden. Die Bestimmung der Quellterme der Schadstoffe im Brandfall erfolgt als Produkt der Abbrandrate (z.B. in [kg/s]) mit der jeweiligen Schadstoffausbeute Yi (engl.: Yield). Die Ausbeute ist als Mengeneinheit eines entstehenden Schadstoffs i pro Mengeneinheit Brandlast definiert (z.B. [kgi/kg]).

Weiterlesen? Der vollständige Artikel steht als Download zur Verfügung.

Autor

Dr.-Ing. Burkhard Forell: Sachverständiger für Brandschutz bei der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit gGmbH, Köln; Mitarbeit im Normenausschuss DIN 18009 Brandschutzingenieurwesen und Referat „Ingenieurmethoden des Brandschutzes“ der vfdb; ­Fachreferent für Brandschutzingenieurmethoden, u.a. an der Ingenieurakademie West e.V.

Download: Artikel "Personengefährdung durch Brandrauch"

Der komplette Artikel von Dr. Burkhard Forell thematisiert die sichttrübende Wirkung und die toxischen Folgen von Brandrauch sowie Schadstoffe und ist als pdf zum kostenlosen Download verfügbar.
Der Artikel ist in Ausgabe 3.2018 des FeuerTrutz Magazins (Mai 2018) erschienen. Hier finden Sie weitere Informationen zum FeuerTrutz Magazin Ausgabe 3.2018

Kostenloser Download

Letzte Aktualisierung: 30.05.2018

  • Newsletter Brandaktuell

    Unser kostenloser Newsletter informiert Sie alle zwei Wochen über Neuigkeiten aus der Brandschutzbranche und Fachthemen im vorbeugenden Brandschutz, die Fachmedienangebote der Rudolf Müller Mediengruppe sowie Produkte unserer Werbekunden. Durch Angabe meiner E-Mail Adresse und Anklicken des Buttons „Absenden“ erkläre ich mich bis zu meinem jederzeit möglichen Widerruf damit einverstanden, dass Sie mir diese Informationen per E-Mail zusenden. Ich kann den Newsletter jederzeit über den im Newsletter befindlichen Abmeldelink abbestellen.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.