Tag des brandverletzten Kindes: vfdb ruft zur Teilnahme an Aktionen auf

Unter dem Motto "Kinderhände weg von heißen Flächen" findet am 7. Dezember 2017 zum achten Mal der "Tag des brandverletzten Kindes" statt. Paulinchen e.V. und der vfdb rufen zum Mitmachen bei Aktionen auf.

Tag des brandverletzten Kindes: vfdb ruft zum Mitmachen bei Aktionen auf
Der achte "Tag des brandverletzten Kindes" am 7. Dezember 2017 macht besonders auf Brandverletzungen durch Kontaktverbrennungen aufmerksam (Bild: Paulinchen e.V.)

November 2017. Mehr als 31.000 Kinder in Deutschland müssen jedes Jahr wegen Brandverletzungen ärztlich behandelt werden, rund 6.000 von ihnen werden stationär in Kliniken aufgenommen. Mit einem Aktionstag macht Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. am 7. Dezember 2017 auf die erschreckend hohen Unfallzahlen aufmerksam und klärt über die Gefahren und oft schwerwiegenden Folgen auf. Zugleich sollen Behandlungsmöglichkeiten und Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Brandverletzungen aufgezeigt werden.

"Wir sind dankbar, dass es mit ‚Paulinchen’ eine Lobby für die brandverletzten Kinder gibt", sagt der Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V., Dirk Aschenbrenner. "Denn leider wird die Problematik derartiger Schicksale viel zu selten beachtet." Aschenbrenner begrüßte es, dass sich zahlreiche Organisationen und Institutionen an Veranstaltungen rund um den "Tag des brandverletzten Kindes" beteiligen. Kliniken, Feuerwehren, Rettungsdienste, Apotheken, Kitas, Arztpraxen und auch viele Einzelpersonen haben sich bereits bundesweit gemeldet, um mitzuwirken. "Seien auch Sie dabei und unterstützen Sie das Vorhaben", appellierte der vfdb-Präsident.

Informationsmaterialien und weitere Informationen zur Aktion gibt es auf den Webseiten von Paulinchen e.V.:
www.tag-des-brandverletzten-kindes.de
www.paulinchen.de

Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.
www.vfdb.de

  • Newsletter Brandaktuell

    Unser kostenloser Newsletter informiert Sie alle zwei Wochen über Neuigkeiten aus der Brandschutzbranche und Fachthemen im vorbeugenden Brandschutz, die Fachmedienangebote der Rudolf Müller Mediengruppe sowie Produkte unserer Werbekunden. Durch Angabe meiner E-Mail Adresse und Anklicken des Buttons „Absenden“ erkläre ich mich bis zu meinem jederzeit möglichen Widerruf damit einverstanden, dass Sie mir diese Informationen per E-Mail zusenden. Ich kann den Newsletter jederzeit über den im Newsletter befindlichen Abmeldelink abbestellen.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.