Termin der INTERSCHUTZ auf 2021 verschoben

Die INTERSCHUTZ – Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit wird um ein Jahr, auf den 14. bis 19. Juni 2021, verschoben. Dies ist notwendig, da die o.g. Berufsgruppen, ob als Aussteller oder Besucher, aktuell durch das Coronavirus an anderer Stelle zum Einsatz kommen.

Termin der INTERSCHUTZ auf 2021 verschoben
Foto: Deutsche Messe AG

Die Verantwortlichen der INTERSCHUTZ verschieben die Messe um ein Jahr. Grund ist u.a., dass die Zielgruppen der Weltleitmesse für Feuerwehr, Rettungswesen, Bevölkerungsschutz und Sicherheit in Zeiten der Corona-Krise unabkömmlich sind. "Die Menschen, die unter normalen Bedingungen jetzt im Juni zur INTERSCHUTZ gekommen wären, sind genau diejenigen, auf die es in der aktuellen Krisenlage rund um das Coronavirus ankommt", sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG. "Als INTERSCHUTZ sind wir Teil der Branche. Wir übernehmen deshalb mit unserer Entscheidung Verantwortung und schaffen Planungssicherheit." Immerhin umfasst die Größenordnung der regulären Messe etwa 150.000 Besucher und mehr als 1.500 Aussteller. Derzeit haben jedoch u.a. viele internationale Besucher aus Krisengebieten signalisiert, dass ein Besuch der INTERSCHUTZ nicht möglich sein wird. Auch innerhalb Deutschlands werden Reisen und Termine bei Rettungs- und Hilfsorganisationen stark reduziert.

Die wichtigsten Fragen, die sich durch die Verschiebung für Aussteller und Besucher ergeben, können in einem FAQ auf der Homepage der INTERSCHUTZ nachgelesen werden.

"Wir waren auf einem hervorragenden Weg und wir wollen alle – auch unsere Partner – eine starke INTERSCHUTZ", so Gruchow. "Unter den aktuellen Voraussetzungen ist das jedoch nicht möglich. Wir wünschen deshalb allen Akteuren und der gesamten INTERSCHUTZ-Community viel Kraft und alles Gute für die anstehenden Aufgaben. Im Juni 2021 sehen wir uns in Hannover und haben dort dann die Chance, ausführlich und analytisch auf die Pandemie – und was wir aus ihr lernen können – zu blicken."

Deutsche Messe AG
www.interschutz.de

Letzte Aktualisierung: 17.03.2020