Tiefgarage mit parkenden Autos Quelle: Hans Braxmeier auf Pixabay
Quelle: Hans Braxmeier auf Pixabay

Intensivseminar

Teilen auf:

Brandschutz bei Garagen auf Grundlage der M-GarStVO

02.12.2021 - Digitales Event, Online-Livestream

Das Seminar gibt einen Überblick über die aktuellen brandschutztechnischen baurechtlichen Anforderungen bei der Planung von Garagen.

Dabei werden insbesondere in der Praxis aus den Erfahrungen der Seminarleiter regelmäßig auftretende Probleme erörtert und mögliche Lösungsansätze aufgezeigt. Auch das Abstellen von Kraftfahrzeugen mit alternativen Antrieben in Garagen und die damit verbundenen baurechtlichen Anforderungen werden diskutiert. Ein eigener Themenblock widmet sich den Bereichen Lüftung sowie Rauch- und Wärmeabzug und Löschanlagen. In der abschließenden Diskussionsrunde können Fragen der Teilnehmer/innen besprochen werden.

Das Seminar richtet sich hauptsächlich an Architekten, Bauingenieure und Fachplaner.

Das Intensiv-Seminar beinhaltet interaktive Kommunikationsformen und bietet durchgehend Gelegenheit für individuelle Teilnehmerfragen und Diskussionen mit dem Referenten. Für die Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebestätigung werden Präsenzkontrollen durchgeführt. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer webbasierten Anwesenheit und nach Abschluss des Intensiv-Seminars erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie Ihre Teilnahme an der Fortbildung belegen können.

Anerkennung der Kammern
Das Intensivseminar wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 4 Stunden und von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit 4 Fortbildungspunkten (Ingenieure) anerkannt. Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung ist außerdem bei der Architektenkammer NRW und der Ingenieurkammer Hessen beantragt.

Wie funktioniert die digitale Teilnahme?

Den Zugang zum Livestream bekommen Sie vor der Veranstaltung als Link per E-Mail. Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein aktueller Browser (Firefox, Chrome, Edge) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher.
Während des Online-Seminars besteht im Chat die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.


Referenten

Dipl.-Ing.(FH) Reinhard Mermi

ist beratender Ingenieur und anerkannter Sachverständiger für Lüftungs-, Rauch- und Wärmeabzugs- sowie CO-Anlagen und war bis 2014 auf diesen Gebieten auch als Prüfsachverständiger tätig. Er ist ferner Gesellschafter in der MERMI Ingenieure und Sachverständigen GbR und Mitglied in den Richtlinienausschüssen zur VDI 2053 und VDI 6019, sowie 2. Vorsitzender des Arbeitkreises für Bio-, Medizin- und Umwelttechnik des VDI Bezirksvereins München, Ober- und Niederbayern, mit Schwerpunkt Umwelttechnik, weiters ea. Beisitzer im Eintragungsausschuss der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau. Seine Spezialgebiete sind die Sensorik für Branddetektion einschließlich der Planung von Brandlaboren für Brandmelder nach EN 54. In diesem Zusammenhang war er maßgeblich mit der Planung des Brandlabors der Fa. Hekatron, Freiburg, sowie den CFD-Simulationen für den Prüfraum befasst.

Christian Steinlehner Quelle: Christian Steinlehner
Dipl.-Ing. (FH) Architekt Christian Steinlehner

ist Architekt und seit 2002 im vorbeugenden Brandschutz selbstständig tätig. Er ist Mitglied im Vorstand der Vereinigung der Brandschutzplaner e.V. und Buchautor sowie Verfasser zahlreicher Beiträge in Fachzeitschriften sowie dem Brandschutzatlas. Christian Steinlehner ist Referent für Brandschutz an der Bayerischen Architektenkammer und Gewinner des „Brandschutz des Jahres 2018“ in der Kategorie Brandschutzkonzepte.


Jetzt buchen

Wir benutzen für die Buchung von Veranstaltungen den Dienst von Eventmanager Online.
Wenn Sie die Buchung jetzt durchführen wollen, geben Sie ihre Einwilligung und klicken hier.