Stadtansicht Düsseldorf
Quelle: Michael Gaida auf Pixabay

Tagung

Teilen auf:

FeuerTrutz Brandschutztag NRW 2022

17.03.2022 - Digital, Online-Livestream

Die Brandschutztage behandeln die wichtigsten Neuerungen für den Brandschutz aus der jeweiligen Landesbauordnung, der eingeführten VV TB und den zum Teil ebenfalls aktualisierten Sonderbauvorschriften.

Nordrhein-Westfalen beherbergt allein 30 Großstädte (mehr als 100.000 Einwohner) und mit knapp 18 Mio. Einwohnern mehr Menschen als jedes andere Bundesland. So abwechslungsreich wie die verschiedenen Regionen NRWs ist auch die Geschichte des Landes, das vor allem mit dem Strukturwandel im Ruhrgebiet große gesellschaftliche und städtebauliche Veränderungen erfahren hat. Für die Brandschützer in NRW heißt das, flexibel sein zu müssen: Eng bebaute Ballungsräume, ausgedehnte Industrieanlagen, jede Form von Sonderbau und viele herausfordernde Umnutzungen von Bestandsgebäuden gehören hier zum Aufgabenspektrum von Planern, Sachverständigen und Ausführenden.

Namhafte Referen*innen zeigen u.a. auf, wie gelungene Lösungen aussehen können, wie die Zusammenarbeit mit den genehmigenden Behörden optimiert werden kann und wie sich die Änderungen der NRW-Landesbauordnung sowie der Sonderbauverordnungen auf die Brandschutzplanung und -genehmigung auswirken.

Ziel der Veranstaltung ist es, NRW-Brandschutzplaner*innen und -ingenieur*innen, Sachverständigen, Behördenvertreter*innen, und Ausführenden ein Forum für die Diskussion aller aktuell drängenden Fragen aus dem vorbeugenden Brandschutz zu geben.

Der Brandschutztag beinhaltet interaktive Kommunikationsformen und bietet durchgehend Gelegenheit für individuelle Teilnehmerfragen und Diskussionen mit den Referierenden. Für die Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebestätigung werden Präsenzkontrollen durchgeführt. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer webbasierten Anwesenheit und nach Abschluss des Intensivseminars erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie Ihre Teilnahme an der Fortbildung belegen können.

Anerkennung der Kammern
Die digitale Fachtagung wird von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen mit einem Umfang von 7 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten für Mitglieder in den Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur und von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein Westfalen mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt.

Programm

Kurzbeschreibung der Vorträge (147,68 KB - PDF)

ab 08:45 Uhr: Öffnung des digitalen Veranstaltungsraumes und Möglichkeit zum Technik-Check

09:00 Uhr: Begrüßung
(André Gesellchen, FeuerTrutz Network)

09:15 Uhr: Interview: Einordnung und Schlussfolgerungen zum Brand des Wohnkomplexes in Essen aus Sicht des Vorbeugenden Brandschutzes
(Markus Kraft, brandwerk solution GmbH, und André Gesellchen, FeuerTrutz Network)

09:45 Uhr: Neuerungen im NRW-Bauordnungsrecht für den Brandschutz (BauO, SBauVO, VV TB)
(Dr. Michael Schleich, Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW)
anschließend Diskussions- und Fragerunde zum Vortragsthema (ca. 10. Min)

10:30 Uhr: Kaffeepause

11:00 Uhr: Der Prüfingenieur für Brandschutz in NRW – erste Erfahrungen und Ausblick
(Christian Görtzen, Görtzen Ingenieure)

11:30 Uhr: Diskussionsrunde: Einführung des Prüfingenieurs in NRW

12:00 Uhr: Aktuelle Rechtsprechung in NRW
(RA Stefan Koch)
anschließend Diskussions- und Fragerunde zum Vortragsthema (ca. 10. Min)

12:30 Uhr: Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

13:30 Uhr: Brandschutz & Barrierefreiheit – Evakuierungskonzepte und Rettungswege für alle
(Dirk Aschenbrenner)
anschließend Diskussions- und Fragerunde zum Vortragsthema (ca. 10. Min)

14:15 Uhr: Planung von Garagen: Änderung der Muster-Garagen-Verordnung
(Karsten Foth, hhpberlin)
anschließend Diskussions- und Fragerunde zum Vortragsthema (ca. 10. Min)

15:00 Uhr: Kaffeepause

15:30 Uhr: Die neue DIN 18009-2 im Kontext der SBauVO NRW
(Dr. Benjamin Schröder, Görtzen Ingenieure)
anschließend Diskussions- und Fragerunde zum Vortragsthema (ca. 10. Min)

16:15 Uhr: Podiumsdiskussion: Aktuelle Fragestellungen zum vorbeugenden Brandschutz in NRW – Verbesserungen und Lösungen

16:45 Uhr: Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

17:00 Uhr: Optional: Softwaregestützte Brandschutzplanung - Präsentation des FeuerTrutz Composers
(André Gesellchen, FeuerTrutz Network)

Wie funktioniert die digitale Teilnahme?

Den Zugang zum Livestream bekommen Sie vor der Veranstaltung als Link per E-Mail. Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein aktueller Browser (Firefox, Chrome, Edge) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher. Während des Online-Seminars besteht im Chat die Möglichkeit, Fragen an die Referierenden zu stellen.

Was sind die FeuerTrutz Brandschutztage?

Die Veranstaltungsreihe "FeuerTrutz Brandschutztage" bietet Fachplaner*innen, Architekt*innen und Behördenvertreter*innen aktuelle Informationen und Arbeitshilfen, die speziell auf das Bundesland zugeschnitten sind, in dem sie arbeiten. Sie erfahren auf den eintägigen Tagungen kompakt die wichtigsten Neuerungen für den Brandschutz aus der jeweiligen Landesbauordnung, der eingeführten VV TB und den zum Teil ebenfalls aktualisierten Sonderbauvorschriften. In Vorträgen und Diskussionen gehen die Referierenden und Teilnehmenden den konkreten Herausforderungen in ihrem Bundesland auf den Grund – von der Brandschutzplanung über die Genehmigungspraxis bis hin zum Betrieb von Gebäuden.