FeuerTrutz Brandschutzkongress 2021
Quelle: Thomas Geiger
01. November 2021 | Teilen auf:

FeuerTrutz Brandschutzkongress

Beim jährlich stattfindenden Brandschutzkongress referieren renommierte Fachleute über die wichtigsten aktuellen Fragestellungen aus dem baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutz.

29. und 30. Juni 2022 in Nürnberg und digital im Livestream

"Zwischen Standards und Einzelfall: Konzepte und Bewertung für den Brandschutz in Bestandsgebäuden" – unter diesem Motto findet der FeuerTrutz Brandschutzkongress am 29. und 30. Juni 2022 statt.
Die 11. Ausgabe des jährlichen Branchenhighlights wird vor Ort im Kongresszentrum auf dem Messegelände in Nürnberg und parallel in einem Online-Livestream erlebbar sein.

Der dreizügige Kongress greift in ca. 40 Vorträgen die wichtigen aktuellen Fragestellungen aus dem vorbeugenden Brandschutz auf. Sie erfahren von renommierten Fachleuten u.a., welche wichtigen Änderungen es im Bauordnungsrecht zuletzt gegeben hat und wie bei der Brandschutzplanung moderne, schutzzielorientierte sowie wirtschaftliche Lösungen erreicht werden können.

Ein Schwerpunkt beim Brandschutzkongress 2022 wird der Umgang mit Bestandsgebäuden sein. Brandschutz im Bestand ist oft besonders herausfordernd und immer höchst individuell. Dennoch – oder gerade deshalb – ist es sinnvoll, Standards und sinnvolle Workflows zu entwickeln, die ein strukturiertes Vorgehen ermöglichen. In mehreren Vorträgen vermitteln erfahrene Praktiker das richtige Umgehen auch mit komplexen Bestandsbauten und schildern das Vorgehen bei der Bewertung von Immobilien mit dem Fokus auf den vorbeugenden Brandschutz.

Weitere Themenschwerpunkte 2022:

  • Praxiswissen für die Konzepterstellung („Brandschutzkonzept 1+2“)
  • Brandschutz und Holzbau
  • Brandschutz für Akkus - vom Handy bis zum Großspeicher
  • Neue Richtlinien
  • Brandschutz-Recht
  • Betrieblicher Brandschutz
  • Anlagentechnik

Neben der Vermittlung von Fachwissen steht der fachliche Austausch im Fokus beider Kongresstage. In den Fragerunden nach jedem Vortrag und am Rande der Veranstaltung findet traditionell ein intensiver fachlicher Austausch auf Augenhöhe statt – ideal um neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu vertiefen.

Der Brandschutzkongress ist die größte Brandschutztagung in Deutschland und bildet zusammen mit der parallel stattfindenden FeuerTrutz Fachmesse für viele Brandschützer das Branchenhighlight im Jahreskalender. Bei keiner anderen Veranstaltung in Europa findet sich eine vergleichbare Bandbreite an Vorträgen, Unternehmen und Lösungen für die Bereiche baulicher, anlagentechnischer und betrieblicher Brandschutz. Der Zutritt für die Fachmesse ist im Kongressticket inklusive, so dass Kongressbesucher an beiden Tagen das komplette Angebot nutzen können.

Anerkennung der Kammern
Der Brandschutzkongress wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg, der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau, der Architektenkammer Berlin, der Ingenieurkammer Hessen, der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen, der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen, der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz, der Architektenkammer Saarland und von der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern jeweils mit Punkten anerkannt.
Übersicht der Anerkennungen der Kammern je Kongresszug (116,51 KB - PDF)
Die Anerkennung der Veranstaltung ist bei weiteren Architekten- und Ingenieurkammern beantragt.

Anmeldung zum Brandschutzkongress 2022

Brandschutzkongress vor Ort

Bei der Teilnahme vor Ort wählen Sie aus je drei parallelen Kongresszügen vormittags und nachmittags, an denen Sie teilnehmen möchten. Ein Wechsel zwischen einzelnen Vorträgen paralleler Kongresszüge ist nicht möglich. Sie vepassen trotzdem nichts: Alle Vorträge werden aufgezeichnet und Sie können Sie sich nach der Veranstaltung anschauen.

Brandschutzkongress im Online-Livestream

Für die Teilnehmer, die den Brandschutzkongress in Nürnberg nicht besuchen können oder möchten, wird dieser ebenfalls als Livestream angeboten, so dass eine Kongressteilnahme auch vom Büro oder aus dem Homeoffice heraus möglich sein wird.

Weitere Veranstaltungen parallel zum Brandschutzkongress

Parallel zum FeuerTrutz Brandschutzkongress findet die Fachmesse FeuerTrutz 2022 statt:
Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter www.feuertrutz-messe.de
Für alle Kongressteilnehmer ist der Zutritt zur Fachmesse in der Kongressteilnahme inklusive.

Am 29.06. findet das gemeinsame Seminar "BRANDSCHUTZDIREKT Löschtechnik 2022" von bvfa und FeuerTrutz Network parallel zum Brandschutzkongress sowie zur Fachmesse statt.

Zielgruppe

Fachplaner*innen und Sachverständige für baulichen und gebäudetechnischen Brandschutz; Architekt*innen und Bauingenieur*innen mit Planungs- und Beratungsleistungen zum Brandschutz; Mitarbeiter*innen von Behörden und Brandschutzdienststellen; Brandschutzbeauftragte aus mittleren und größeren Unternehmen; spezialisierte Anbieter*innen und Ausführende von Brandschutzeinrichtungen; Berufs- und Werksfeuerwehrleute; Betreiber*innen von Spezialimmobilien und Facility-Manager*innen; Errichter*innen von Lösch- und Lüftungsanlagen, Brandmelde- und Elektrotechnik; Trockenbauer*innen.

Informationen zur Teilnahme

Teilnahme vor Ort

NürnbergConvention Center NCC Ost
Messezentrum
90471 Nürnberg

Die Raumzuordnung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt in Abhängigkeit Ihrer Buchung der Kongresszüge.

Teilnahme am Livestream  

Für die Teilnahme am digitalen Brandschutzkongress erhalten Sie vor der Veranstaltung einen Link per E-Mail. Voraussetzung für die Teilnahme sind ein aktueller Browser (empfohlen werden Google Chrome oder MS Edge, Firefox und Safari sind ebenfalls möglich) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher.

Teilnahmegebühren

  • Frühbucherpreis € 449,– (bis zum 31.03.2022, danach € 489,–)
  • Behördenvertreter*innen: Frühbucherpreis € 339,– (bis zum 31.03.2022, danach € 379,–)
  • Studierende: Frühbucherpreis € 259,– (bis zum 31.03.2022, danach € 299,–)
  • eine Person pro Aussteller der FeuerTrutz Fachmesse für € 289,– (bis zum 31.03.2022, danach € 329,–). Der Vorzugspreis gilt pro Aussteller nur für eine Person, weitere Personen zahlen den Normalpreis.

Abonnent*innen des FeuerTrutz Magazins und aktuelle Bezieher*innen des Brandschutzatlas erhalten einen Rabatt von 15 % auf den Frühbucherpreis € 449,– (bis zum 31.03.2022, danach € 489,–).

Alle Preise gelten zzgl. MwSt.

In der Tagungsgebühr für die Teilnahme am Kongress vor Ort in Nürnberg sind die Kosten für Tagungsunterlagen, Tagungsband, Aufzeichnung des Livestreams, Pausengetränke und Mittagessen sowie der Besuch der Fachmesse FeuerTrutz enthalten.

FeuerTrutz After Work:
Am 29. Juni findet ab 17:30 Uhr eine gemeinsame Abendveranstaltung für Kongressteilnehmende, Messebesucher*innen und Aussteller*innen im Max-Morlock-Stadion statt.
Tickets können für € 49,- zusätzlich zur Kongressteilnahme auf der Webseite der FeuerTrutz Fachmesse erworben werden.

Downloads

FeuerTrutz Brandschutzkongress 2022.pdf

Jetzt herunterladen (2,14 MB - PDF)
zuletzt editiert am 13.05.2022