Brandschutz ­Konjunkturbarometer 2018

Die Geschäftsaussichten im vorbeugenden Brandschutz sind ausgezeichnet. Die Befragten des FeuerTRUTZ Konjunkturbarometers blicken zufrieden auf das vergangene Jahr 2017 und optimistisch auf das neue Jahr 2018 – vor allem auf das Geschäft mit gewerblichen Kunden.

Januar 2018 / Von André Gesellchen. Der gesamte Bausektor in Deutschland steht seit Jahren blendend da. Das zeigt sich auch in den Zahlen der Deutschen Bauindustrie, die für den Zeitraum von Januar bis Oktober 2017 Umsätze vermeldete, die um 9,1 % über dem vergleichbaren Vorjahresniveau lagen. Der Hauptteil der Steigerung komme aus dem florierenden Neubaugeschäft, so der Branchenverband. Impulse kommen sowohl aus dem öffentlichen Sektor (z.B. Infrastrukturprojekte) als auch aus dem Wirtschaftsbau (z.B. steigende Nachfrage nach Büroarbeitsplätzen im Umfeld von Ballungsräumen).

Kein Wunder also, dass auch die Brandschutzbranche von dem anhaltenden Wachstum profitiert und die Auftragsbücher in vielen Betrieben gut gefüllt sind.

Gegen Ende jedes Jahres erfragt FeuerTRUTZ Network in einer Online-Umfrage, wie die Branchenteilnehmer ihre Geschäfte im abgelaufenen Jahr beurteilen und mit welcher Erwartung sie in das neue Jahr starten.

Das FeuerTRUTZ Konjunkturbarometer (2017/18) basiert auf den Antworten von 192 Befragten, von denen gut 40 % in der Planung tätig sind (s. Abbildung 1).

Brandschutz Konjunkturbarometer 2018: Teilnehmer der Online-Umfrage
Abb. 1: Mit 80 vollständigen Antworten sind die Planer bei der diesjährigen Online-Umfrage zum FeuerTRUTZ Konjunkturbarometer die am stärksten vertretene Gruppe. (n = 192) (Bild: FeuerTRUTZ)

Rückblick 2017

Besonders gut beurteilen die Befragten das Geschäftsjahr 2017 (s. Abbildung 2) mit Blick auf die gewerblichen Kunden. Über 70 % sehen hier eine bessere (47,4 %) oder gar viel bessere (25 %) Entwicklung als im Vorjahr. Etwas anders ist das Bild bei öffentlichen und privaten Kunden. Zwar liegen auch diese Bereiche ganz deutlich im positiven Bereich, aber anders als bei den gewerblichen Kunden gibt es hier die meisten Nennungen für ein gleich gutes Geschäft (60,9 % bzw. 50 %). Viele Befragte verbuchten aber auch hier bessere oder viel bessere Geschäfte.

Brandschutz Konjunkturbarometer 2018
Abb. 2: Wenn Sie auf das Jahr 2017 zurückblicken: Wie hat sich Ihr Geschäft entwickelt? (Bild: FeuerTRUTZ)

Auffällig ist beim Vergleich mit den Vorjahreszahlen (2016), dass sich die Beurteilung des Geschäfts mit gewerblichen Kunden merklich aufgehellt hat: 2016 sahen hier ca. 10 % weniger Befragte eine viel bessere oder bessere Entwicklung.

Insgesamt blickt die Brandschutzbranche auf ein positives letztes Jahr zurück mit weiteren Steigerungen trotz des schon hohen Niveaus der Vorjahre.

Ausblick 2018

Im Großen und Ganzen erwarten die Befragten vom gerade begonnenen Jahr 2018 eine ähnlich positive Entwicklung wie es sie 2017 gab (s. Abbildung 3).

Brandschutz Konjunkturbarometer 2018: Vorschau auf Geschäftsentwicklung 2018
Abb. 3: Wenn wir eine Vorschau auf 2018 wagen: Wie wird sich Ihr Geschäft entwickeln? (Bild: FeuerTRUTZ)



Abweichungen zeigen sich aber im Detail bei den öffentlichen und gewerblichen Kunden. Bei Letzteren scheint ein Ende der Steigerung zwar nicht befürchtet zu werden, aber die erwarteten Zuwächse fallen moderater aus. Mit 15,1 % gehen 10 % weniger Befragte von einem viel besseren Jahr 2018 aus. Ein Effekt, den es freilich bereits in den Vorjahren gab und der sich in der dann jeweils folgenden Jahresrückschau wieder relativierte. So erwarteten Ende 2016 nur 11,6 % ein viel besseres Geschäft mit gewerblichen Kunden für das Jahr 2017, letztlich beurteilten dieses aber wie gesagt 25 % der jetzt Befragten mit viel besser – vielleicht ein Ausdruck dessen, dass Brandschützer von Berufs wegen gewohnt sind, sich auf Risiken zu konzentrieren?

Brandschutz Konjunkturbarometer 2018: Entwicklung der Tätigkeitsbereiche
Wenn wir einmal einen Ausblick auf die kommenden 2 Jahre im Brandschutz wagen: Wie werden sich die folgenden Tätigkeitsbereiche entwickeln?

Fazit

Die Befragten des FeuerTRUTZ Konjunkturbarometers 2017/18 stellen dem abgelaufenen Jahr 2017 ein außerordentlich gutes Zeugnis aus. Am meisten Freude bereiten Brandschutzplanern und Co. dabei offenbar die gewerblichen Kunden.

Ähnlich positiv blickt die Branche auf das Jahr 2018, ohne jedoch in undifferenzierte Euphorie zu verfallen.

Die Anzahl der Nennungen schlechter oder viel schlechter ist für beide Teile der Befragung erfreulicherweise außerordentlich gering.

Diese Veranstaltung könnte Sie interessieren:

FeuerTRUTZ Trend 2018: Netzwerk der Entscheider


FeuerTRUTZ Trend 2018: Netzwerk der Entscheider

Am 12. Juni 2018 findet in Köln die Veranstaltung "FeuerTRUTZ Trend 2018" zum Thema "Fokus Brandschutz: Digitalisierung und BIM" statt.
Hier steht neben den Impulsvorträgen vor allem der Austausch der Teilnehmer untereinander und mit den Referenten im Vordergrund. Mehr lesen...

Letzte Aktualisierung: 31.01.2018

  • Newsletter Brandaktuell

    Unser kostenloser Newsletter informiert Sie alle zwei Wochen über Neuigkeiten aus der Brandschutzbranche und Fachthemen im vorbeugenden Brandschutz, die Fachmedienangebote der Rudolf Müller Mediengruppe sowie Produkte unserer Werbekunden. Durch Angabe meiner E-Mail Adresse und Anklicken des Buttons „Absenden“ erkläre ich mich bis zu meinem jederzeit möglichen Widerruf damit einverstanden, dass Sie mir diese Informationen per E-Mail zusenden. Ich kann den Newsletter jederzeit über den im Newsletter befindlichen Abmeldelink abbestellen.

    *Pflichtangaben

    Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.