Planung | Ausführung

06. July 2022 | Teilen auf:

bvfa-Merkblatt: Sanierung vorhandener Trinkwasser-Installationen

Die Fachgruppe Löschwassertechnik im bvfa hat ein Merkblatt zur Sanierung vorhandener Trinkwasser-Installationen in Verbindung mit Löschwasseranlagen im Bestand erstellt. Das bvfa-Merkblatt ist als kostenloser Download verfügbar.

Seit 1988 dürfen Löschwasseranlagen nur dann unmittelbar mit der Trinkwasser-Installation verbunden werden, wenn ein ausreichender Wasseraustausch gewährleistet ist. In den letzten Jahren sind die hygienischen Anforderungen an die Bereitstellung von Trinkwasser in Hausinstallationen gestiegen. Zur Erfüllung der Anforderungen der Trinkwasserverordnung dürfen Wandhydranten sowie Über-/Unterflurhydranten nicht ohne eine geeignete Sicherungseinrichtung, als Löschwasserübergabestelle (LWÜ) bezeichnet und an die Trinkwasser-Installation angeschlossen werden. Außerdem muss in allen Leitungsteilen, speziell in Stichleitungen, ein ausreichender Wasseraustausch sichergestellt sein.

In der Praxis findet man häufig den Fall, dass diese Anforderungen nicht erfüllt werden und eine Sanierung der Trinkwasser-Installation erforderlich wird, erklärt der bvfa. Die Fachgruppe Löschwassertechnik möchte nun mit dem vorliegenden Merkblatt über das Thema aufklären.

Das Merkblatt wurde im Mai 2022 veröffentlicht und steht auf der Webseite des bvfa zum kostenlosen Download zur Verfügung.

www.bvfa.de

zuletzt editiert am 06.07.2022