Logo des Deutschen Institut für vorbeugenden Brandschutz e.V. (DIvB)
Quelle: DIvB

Branche | Markt

19. April 2022 | Teilen auf:

DIvB feiert 10-jähriges Jubiläum

Das DIvB feiert 10. Geburtstag: Am 24. Februar 2012 setzten sich die Vertreter mehrerer Verbände sowie einige Einzelpersonen in Nürnberg zusammen und gründeten das Deutsche Institut für vorbeugenden Brandschutz e.V. (DIvB).

Ende April 2012 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts Köln. Der Standort Köln ergab sich auf der Gründungsversammlung, bei der sich Günter Ruhe von FeuerTrutz bereit erklärt hatte, die Geschäftsführung des neuen Vereins zu übernehmen. Dem Gründungsvorstand gehörten außerdem an: als Vorsitzender Senator h.c. Volker Rodenberg sowie als Stellvertreter Lutz Battran, Peter Hilgers, Dr. Roman Rupp.

Nach dem Wunsch der Vereinsgründer verstand sich das DIvB schon damals als offene Plattform. Da es so etwas in Deutschland nicht gab, sollte das DIvB das aktuelle brandschutztechnische Fachwissen bündeln. Ein weiteres Ziel war es, die wissenschaftliche Forschung und Bildung sowie den Erfahrungsaustausch zwischen in- und ausländischen Brandschutzexperten zu unterstützen. Wie in der Satzung festgehalten wurde, sollte das DIvB Partner der Öffentlichkeit, der Politik und der Wirtschaft in allen Fragen rund um den vorbeugenden Brandschutz im baulichen, anlagentechnischen und organisatorischen Bereich sein. Zurückblickend hat das DIvB einiges auf den Weg gebracht.

Mit dem Umzug der Geschäftsstelle von Köln nach Berlin und der Einstellung von Jörg-Uwe Strauß als hauptamtlichen Geschäftsführer vor gut drei Jahren hat das Präsidium die Professionalisierung des DIvB weiter vorangetrieben. Über die verbandstypischen Aufgaben wie der Beteiligung an Gesetzesänderungen und Normungen hinaus, hat sich das DIvB seitdem deutlich besser mit anderen Verbänden, der Politik und den Ministerien vernetzen können.

Neue Angebote des DIvB

Pünktlich zum Jubiläum startet das DIvB mehrere neue Formate:

  • DIvB Podcast: Der DIvB Podcast wird zukünftig wichtige Themenschwerpunkte aufgreifen und diese anhand eines Interviews mit einem Experten diskutieren. Der erste Podcast wird mit Jörg-Uwe Strauß, dem GF des DIvB, ausgestrahlt.
  • DIvB Stammtisch: Alle Mitglieder werden zu einem monatlich stattfindenden digitalen Stammtisch eingeladen. Das Thema ist offen und kann gerne von den Mitgliedern bestimmt werden. Der Stammtisch startet im Mai mit einem Kick-Off-Meeting.
  • DIvB Veranstaltungskalender: Im Zuge des Relaunchs der DIvB Website wurde ein neuer Veranstaltungskalender implementiert.

www.divb.org

zuletzt editiert am 19.04.2022