FeuerTrutz Magazin Ausgabe 2.2019

Die Ausgabe 2.2019 des FeuerTrutz Magazins ist am 28. März 2019 erschienen. Die Themen in dieser Ausgabe: Leitfaden Explosionsschutz / Tragwerke aus ungeschütztem Stahl / Zwischen Leistungsphasen und Wirklichkeit.

FeuerTrutz Magazin Ausgabe 2-2019

Abonnenten können mit ihren Abo-Zugangsdaten die komplette Ausgabe auch digital lesen:
Entweder als App für iOS und Android oder als Online-Ausgabe im Browser.

Hier finden Sie weitere Informationen zur App FeuerTrutz Medien

Aus dem Inhalt der Ausgabe 2.2019

Brennpunkt

Zwischen Leistungsphasen und Wirklichkeit
Eine wirtschaftliche Brandschutzplanung kann regelmäßig nur gelingen, wenn bereits bei der Erstellung des Brandschutzkonzepts die entsprechenden Planungsparameter der späteren Ausführungsplanung bekannt gemacht und berücksichtigt worden sind. Dieser Beitrag beschreibt diese Problematik und liefert einen ersten Verbesserungsvorschlag.
(Autor: Matthias Dietrich)

Fokus

FeuerTrutz 2019 im Aufwind
Mehr als 9.000 Messebesucher und über 1.470 Teilnehmer des Brandschutzkongresses kamen am 20. und 21. Februar 2019 zur neunten Ausgabe der FeuerTrutz – Internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz ins Messezentrum Nürnberg. In der Fachmesse präsentierten 315 Firmen ihre Produkte und Dienstleistungen. Die FeuerTrutz 2019 konnte damit in allen Bereichen neue Bestmarken setzen und ihre Position als Europas größter Treffpunkt der Branche ausbauen.

Baulicher Brandschutz

BauO NRW 2018 – Neuerungen im Brandschutz – Teil 2
Seit dem 01.01.2019 gilt in Nordrhein-Westfalen eine neue Landesbauordnung (BauO NRW 2018). Dieser zweite Teil des Beitrags zur Anpassung der materiellen Brandschutzanforderungen in NRW konzentriert sich auf wichtige Bauteile und weitere Aspekte der Novelle.
(Autor: Prof. Dipl.-Ing. Thomas Kempen)

Spielräume erkennen und nutzen
Der gestaltete Lebensraum übt erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Entwicklungsmöglichkeiten des Menschen aus. Moderne Lernumgebungen machen daher differenzierte Angebote. Auch die Möglichkeiten bestehender Schulgebäude können durch gezielte Möblierung notwendiger Rettungswege ohne Aufgabe des Sicherheitsniveaus erweitert werden.
(Autor: Andreas Flock)

Interview: "Grenzen sind dazu da, überschritten zu werden"
Über die Entwicklung bei Feuer- und Rauchschutztüren, den Einstieg von Hörmann in den Markt der Feuerschutzvorhänge und den Einfluss der Digitalisierung sprach FeuerTrutz mit Martin J. Hörmann, persönlich haftender Gesellschafter der Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, inmitten des Messetrubels auf der BAU 2019.
(Interviewpartner: Martin J. Hörmann)

Autohäuser mit Tragwerken aus ungeschütztem Stahl
Die Tragwerke von Autohäusern werden aufgrund des Wunsches nach einer großen freien Stützweise i. d. R. in Stahlbauweise erstellt. Dieser Beitrag zeigt, dass Dachtragwerke von Autohäusern in ungeschützter Stahlbauweise hergestellt werden können, ohne dass diese im Brandfall ihre Tragfähigkeit verlieren.
(Autoren: Jens Upmeyer, Inka Kleibömer)

Türen in Fluchtwegen
Die Sicherheit von Fluchtwegen ist eine Grundvoraussetzung für die Wahl von Türen in deren Verlauf. Dabei stellen die Gegebenheiten vor Ort und die Gebäudenutzung die Weichen für die Funktionalität der Türen. Was dabei berücksichtigt werden sollte, zeigt dieser Beitrag.
(Autor: Alexander Gürkan)

Anlagentechnischer Brandschutz

Interview: "Perfekte Orte erfordern perfekte Lösungen"
Die Sicherheitstechnik in Gebäuden – und damit auch der anlagentechnische Brandschutz – entwickelt sich rasant weiter. Über die Richtung dieser Entwicklung sowie über Chancen und Risiken sprach FeuerTrutz mit Michael Brotz, Leiter Solution Safety Deutschland in der Siemens-Division Building Technologies.
(Interviewpartner: Michael Brotz)

Neuerungen für das Brandverhalten elektrischer Kabel
Seit Juli 2017 müssen Hersteller elektrischer Kabel deren Brandverhalten angeben, wenn sie diese in der EU in Verkehr bringen und die Kabel fest in Gebäuden installiert werden sollen. Auch für die am Bau Beteiligten ergeben sich daraus wichtige Neuerungen.
(Autor: Karl-Olaf Kaiser)

Organisatorischer Brandschutz

Explosionsschutz – Leitfaden für die Praxis – Teil 1
Explosionsgefahren können nicht nur in komplexen verfahrenstechnischen Anlagen auftreten, sondern auch in vielen Industrieunternehmen, Gewerbe- und Handwerksbetrieben. Teil 1 dieses Praxisleitfadens erläutert, wie Explosionsgefährdungen erkannt werden können, welche explosionsfähigen Stoffe relevant sind und wie explosionsfähige Atmosphären entstehen.
(Autor: Lars Oliver Laschinsky)

Panik und Brandschutz
Dieser Beitrag stellt dar, dass die Annahmen über das Auftreten von Panik in Menschenmengen als überholt gelten, insbesondere bei Brandereignissen. Dabei wird einbezogen, was Panik in Menschenmengen ausmacht und wie sie zu verhindern ist.
(Autoren: Dr. Laura Künzer, Dr. Gesine Hofinger)

Beruf

Digitalisierung und BIM in der Brandschutzplanung – Teil 2
Die Ideen für eine qualitativ hochwertige und effiziente Brandschutzplanung durch gezielte Digitalisierung und den Einsatz von BIM sind zahlreich. Um einen Einblick in die derzeitige Entwicklung zu geben, wird im Folgenden der Ansatz einer Digitalisierungsstrategie für unterschiedliche Bereiche der Brandschutzplanung dargestellt.
(Autor: Andreas Plum)

Weitere Inhalte in dieser Ausgabe:

  • Neu geregelt: Übersicht neuer Normen, Normentwürfe, Richtlinien und Verordnungen
  • Verbandsmitteilungen der BFSB und VdBP
  • Produktvorstellungen
  • Neuigkeiten aus der Brandschutzbranche
  • Informationen zu Veranstaltungen mit Terminkalender

Vorschau auf Ausgabe 3.2019

Die Ausgabe 3.2019 erscheint am 16. Mai 2019.

In der kommenden Ausgabe geht es u.a. um diese Themen:

Erfordernisse und Fehlerquellen bei Ausschreibungen
Vollständige und fehlerfreie Ausschreibungen für baulichen und anlagentechnischen Brandschutz zu erstellen ist keine triviale Aufgabe. Welche Erfordernisse und Fehlerquellen sind zu beachten, damit keine kostenintensiven Nachbesserungen oder Haftungsfälle entstehen?

Einbauten und Ebenen im Industriebau
Für die brandschutztechnische Bewertung von Industriebauten steht mit der MIndBauRL ein Regelwerk zur Verfügung, dessen ausdrückliches Ziel die Erleichterung der Beurteilung und Genehmigung von Gebäuden dieses Nutzungstyps ist. Doch erfüllen alle Bestimmungen zu Einbauten und Ebenen in der praktischen Anwendung dieses erklärte Ziel? Dazu nimmt der Beitrag beispielhaft zu zwei Anforderungen Stellung.

Brandschutz auf Berghütten
Der Aufenthalt auf Berghütten erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und die Nachfrage nach Übernachtungsplätzen mit entsprechender Ausstattung steigt. Wie sicher ist man aber im Brandfall auf einer Berghütte hoch in den Bergen und weit weg von der nächsten Feuerwache?