Quelle: Michal Jarmoluk auf Pixabay
Quelle: Michal Jarmoluk auf Pixabay

Workshop

Teilen auf:

FeuerTrutz Workshop 2021: Fachbauleitung Brandschutz

25.11.2021 - HTI Gienger KG, Markt Schwaben

Die Aufgabe der Fachbauleitung Brandschutz besteht insbesondere in der Sicherstellung der Umsetzung aller brandschutztechnischen Anforderungen und des Brandschutzkonzeptes. Für eine erfolgreiche Ausübung der Fachbauleitung sind umfangreiche Fachkenntnisse in diesen Bereichen erforderlich: Neben dem Wissen über die brandschutztechnischen Anforderungen und den bauordnungsrechtlichen Grundlagen, sind grundlegende rechtliche Kenntnisse notwendig. Durch die Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen erfahren wir zudem neue Regeln für Bauprodukte und Bauarten.

Im FeuerTrutz Workshop "Fachbauleitung Brandschutz" werden Ihnen die Grundlagen hierzu vermittelt. In einzelnen Themen-Blöcken gehen die Referenten auf die wesentlichen Punkte und Aspekte der Fachbauleitung Brandschutz ein und diskutieren diese gemeinsam mit den Teilnehmern. Sie befassen sich sowohl mit Haftungsfragen der Fachbauleitung als auch mit den wesentlichen Neuregelungen in der MBO bzgl. der Verwendung von Bauprodukten. Sie erhalten u.a. Antworten zu folgenden Themen:

  • Was muss die Fachbauleitung bei der Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen und dem Abgleich mit dem Brandschutzkonzept im Regelfall beachten?
  • Welche Unterlagen und Dokumente müssen vorliegen und welche Rolle nimmt der Fachbauleiter Brandschutz ein?
  • Was muss im Vertragsverhältnis zum Auftraggeber beachtet werden?
  • Identifizierung von Abweichungen und der Umgang damit

Durch den intensiven Austausch mit Referenten und Kollegen bekommen Sie hilfreiche Anregungen und Tipps für eine rechtssichere Abwicklung Ihres nächsten Projektes. So erhalten Sie einen roten Faden für die optimale Durchführung der Fachbauleitung Brandschutz und erfahren, was bei der Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen und dem Abgleich mit dem Brandschutzkonzept zu beachten ist.

Anerkennung der Kammern
Der Workshop wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg mit 4 Unterrichtsstunden, der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit 7,5 Fortbildungspunkten (Ingenieure) und von der Ingenieurkammer Thüringen mit 6,5 Stunden à 45 min. anerkannt.

Hinweis zur Teilnahme
Um diese Veranstaltung vor Ort durchführen zu können, erarbeiten wir gemeinsam mit der Tagungslocation ein Hygienekonzept, das Ihnen mit einem guten Gefühl eine Beteiligung vor Ort ermöglichen wird. Dabei steht die Sicherheit unserer Teilnehmenden, Referierenden und Mitarbeitetenden an erster Stelle. Unser Konzept wird dabei alle aktuell geltenden Bestimmungen und Vorgaben berücksichtigen. Dieses umfasst aktuell u.a. die Überprüfung der „3 G“ (geimpft, getestet, genesen).
Da sich die Rahmenbedingungen und Regelungen für Veranstaltungen in einem stetigen Fluss befinden, können wir Stand heute noch keine konkreten Angaben zum finalen Hygienekonzept vor Ort machen. Wir werden kurz vor der Veranstaltung die geplanten Maßnahmen konkretisieren und an dieser Stelle darüber informieren.


Zielgruppen

Bauleiter sowie am Bau Beteiligte – insbesondere diejenigen, die sich mit der Absicherung von Brandschutzmaßnahmen beschäftigen, Architekten, Fachplaner und Sachverständige im vorbeugenden Brandschutz.


Programm

ab 08:30 Uhr: Verteilung der Seminarunterlagen

09:00 Uhr: Bauordnungsrecht und AHO Heft 17: Grundlegende Anforderungen an den Fachbauleiter Brandschutz (Dipl.-Ing. Ingo Heinsch)

09:45 Uhr: Grundlagen des privaten Baurechts (RA Jörg Mayr)

10:30 Uhr: Kaffeepause 

11:00 Uhr: Bauprodukte, Bauarten, MVV TB (Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka)

11:45 Uhr: Die Haftung des Fachbauleiters (RA Jörg Mayr)

12:30 Uhr: Mittagspause

13:30 Uhr: Besuch der Fachwelten und Impulsvortrag von HTI

14:00 Abweichungen: Differenzierung von Abweichungen im Baurecht und bei Bauprodukten/Bauarten (Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka)

14:30 Uhr: Workshop Fachbauleitung mit Fragenkatalog zur Umsetzung eines Brandschutzkonzepts – Teil 1 (Dipl.-Ing. Ingo Heinsch, RA Jörg Mayr, Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka)

15:15 Uhr: Kaffeepause 

15:45 Uhr: Workshop Fachbauleitung mit Fragenkatalog zu Werkvertraglichen Aspekten – Teil 2 (Dipl.-Ing. Ingo Heinsch, RA Jörg Mayr, Dipl.-Ing. Thomas Krause-Czeranka)

16:30 Uhr: Abschlussdiskussion

16:45 Uhr: Ende der Veranstaltung


Teilnahmegebühr

€ 399,– zzgl. MwSt. (Frühbucherpreis bis zum 30. September 2021, danach € 449,–). In der Tagungsgebühr sind die Kosten für die Tagungsunterlagen, Pausengetränke, das Mittagessen sowie der Download der Vorträge nach der Veranstaltung enthalten.
Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine Bestätigung mit Ihrem  Einlass-Ticket sowie die Rechnung per Mail. Das Ticket erhalten Sie auch automatisch noch einmal wenige Tage vor Beginn der Veranstaltung zugeschickt.  Bitte drucken Sie dieses aus und bringen es zur Veranstaltung mit – nur  mit dem ausgedruckten Ticket erhalten Sie Einlass zur Veranstaltung.


Anfahrt & Unterkunft

Übernachtung: Im Hotel Wandinger Hof in Markt Schwaben (www.wandinger-hof.de) steht für Teilnehmer bis zum 01.11.2021 ein Zimmerkontingent zur Verfügung (€ 69,– pro Nacht exkl. Frühstück). Die Buchung nehmen Sie selbst über das Hotel vor.


Jetzt buchen

Wir benutzen für die Buchung von Veranstaltungen den Dienst von Eventmanager Online.
Wenn Sie die Buchung jetzt durchführen wollen, geben Sie ihre Einwilligung und klicken hier.