Flaggen mit dem Symbol der Europäischen Union
Quelle: NakNakNak auf Pixabay

Recht

20. December 2022 | Teilen auf:

Novelle der Bauproduktenverordnung: Update des DIBt

Das DIBt gibt auf seiner Webseite ein Update zum Stand der laufenden Überarbeitung der Bauproduktenverordnung (Verordnung (EU) Nr. 305/2011).

Mit der Bauproduktenverordnung soll sichergestellt werden, dass der freie Verkehr von Bauprodukten im Binnenmarkt gewährleistet wird. Zu diesem Zweck werden in dieser Verordnung harmonisierte Rechtsvorschriften für das Inverkehrbringen von Bauprodukten in der EU festgelegt.

Am 30. März 2022 hat die Europäische Kommission den Legislativvorschlag für eine Novellierung der Bauproduktenverordnung veröffentlicht. Dieser wird aktuell im Rat der Europäischen Union und im Europäischen Parlament beraten.

Im Europäischen Parlament befasst sich aktuell der Binnenmarktausschuss (IMCO) mit dem Verordnungsvorschlag der Europäischen Kommission, erläutert das DIBt in seinem Update. Der Berichterstatter für die Bauproduktenverordnung, Christian Doleschal von der European People's Party (EPP), hat im November einen Entwurf seines Berichts mit mehr als 290 Änderungsvorschläge vorgestellt. Die Frist für Stellungnahmen lief bis zum 12. Dezember 2022, ein Beschluss des Binnenmarktausschusses zum Bericht steht noch aus.

Das Update zum Stand der Bauproduktenverordnung ist auf der Webseite des DIBt zusammengefasst. Dort gibt es auch ein FAQ zur Bauproduktenverordnung und Marktüberwachung.

Auf der Webseite der Europäischen Kommission erhalten Sie eine Übersicht mit Fragen und Antworten zur Überarbeitung der Bauproduktenverordnung.

www.dibt.de

ec.europa.eu

zuletzt editiert am 20.12.2022