Produktdarstellung der Sprachalarm- und Beschallungssysteme Novigo und Novigo Core von Siemens (Quelle: Siemens AG)
Durch die modulare und skalierbare Systemarchitektur kann Novigo an Gebäude jeder Art und an die unterschiedlichsten Anforderungen angepasst werden. (Quelle: Siemens AG)

Branche | Markt

04. August 2021 | Teilen auf:

Novigo Core von Siemens bietet erweiterte Sprachalarm- und Beschallungsfunktionen

Siemens Smart Infrastructure hat eine neue, kompakte Version des Novigo 19 Zoll Systems auf den Markt gebracht. Beide Novigo Systeme stellen in Kombination eine umfassende Sprachalarm- und Beschallungslösung dar, die sich in Brandschutz- und Gefahrenmanagementsysteme integrieren lässt.

Novigo Core nutzt die gleiche Technologie wie das 19 Zoll System, ist aber auf kleine und einfache Anwendungen zugeschnitten. Es kommt für alle Anwendungen in Frage, in denen eine zuverlässige Sprachalarmierung und Beschallung erforderlich ist, darunter Büros, Hotels, gewerbliche Gebäude sowie Bildungseinrichtungen. Wie das Novigo 19 Zoll System bietet auch Novigo Core mehrere Redundanzniveaus und eignet sich zur schrittweisen Modernisierung veralteter Anlagen.

Novigo Core ist in zwei Varianten erhältlich: Novigo Core 400 und Novigo Core 1000. Novigo Core ist für die Wandmontage konzipiert und bietet trotz relativ kleiner Abmessungen eine Leistung bis zu 2000 Watt sowie einen zusätzlichen Ersatz- und Pilottonverstärker. Novigo Systeme erfüllen die europäische Norm EN 54-16 sowie alle relevanten örtlichen Vorschriften in Deutschland und europäischen Ländern. Die Systeme bieten umfassende Redundanz, damit der Betrieb jederzeit aufrechterhalten bleibt. Beide Systeme basieren auf dem Prinzip „Safety first“. Potenzielle Single Point of Failures (SPOF) sind dank verteilter Intelligenz ausgeschlossen.  

Um die Einrichtung und Verwaltung aller Komponenten zu erleichtern, besitzt Novigo eine Konfigurationssoftware mit Echtzeit-Engineering. Das System lässt sich während des laufenden Betriebs konfigurieren, ohne dass es zu Störungen des Tagesgeschäfts kommt. Zur Wartung oder um Anpassungen an der Konfiguration vorzunehmen, muss das System nicht heruntergefahren werden.

Siemens AG
www.siemens.de

zuletzt editiert am 03.08.2021