Blick auf München (Bayern)
Quelle: Michael Siebert auf Pixabay

Tagung

Teilen auf:

FeuerTrutz Brandschutztag Bayern 2022

10.03.2022 - Digital, Online-Livestream

Die Brandschutztage behandeln die wichtigsten Neuerungen für den Brandschutz aus der jeweiligen Landesbauordnung, der eingeführten VV TB und den zum Teil ebenfalls aktualisierten Sonderbauvorschriften.

In Bayern verbinden sich Tradition und Moderne wie vielleicht in keinem anderen Bundesland. Selbstbewusst geht man auch im Brandschutz schon mal eigene Wege. Der FeuerTrutz Brandschutztag Bayern ist die Plattform für alle im vorbeugenden Brandschutz tätigen Fachleute.
Die Teilnehmer*innen können diese speziell auf die bayerischen Problemstellungen fokussierte Plattform nutzen, um über aktuelle Fragstellungen und Lösungsansätze zu diskutieren. Renommierte Fachleute referieren zu den wichtigsten Themen, die den Brandschutz in Bayern aktuell betreffen. Die Teilnehmenden bleiben so auf dem Laufenden über die Anforderungen und Entwicklungen im bayerischen Brandschutz.

Der Brandschutztag Bayern empfiehlt sich damit für alle im Brandschutz tätigen Entwurfsverfasser*innen sowie für Mitarbeiter*innen von Baubehörden und Feuerwehrdienststellen, die auf dem aktuellen Stand der rechtlichen und technischen Anforderungen bleiben müssen.

Der Brandschutztag beinhaltet interaktive Kommunikationsformen und bietet durchgehend Gelegenheit für individuelle Teilnehmerfragen und Diskussionen mit den Referierenden. Für die Ausstellung einer qualifizierten Teilnahmebestätigung werden Präsenzkontrollen durchgeführt. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer webbasierten Anwesenheit und nach Abschluss des Intensivseminars erhalten Sie ein Zertifikat, mit dem Sie Ihre Teilnahme an der Fortbildung belegen können.

Anerkennung der Kammern
Die Veranstaltung wird von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau mit 7 Fortbildungspunkten anerkannt.

Programm

Kurzbeschreibung der Vorträge (94,03 KB - PDF)

ab 09:00 Uhr: Öffnung des digitalen Veranstaltungsraumes und Möglichkeit zum Technik-Check

09:30 Uhr: Begrüßung
(André Gesellchen, FeuerTrutz Network)

09:45 Uhr: Neues aus dem bayerischen Bauordnungsrecht
(Lutz Battran)

10:30 Uhr: Kaffeepause

11:00 Uhr: Neues Muster für den Holzbau - wie praktisch!?
(Dr. Mandy Peter)

11:45 Uhr: Abweichungen von technischen Regeln
(Matthias Dietrich, Rassek Brandschutzingenieure)

12:30 Uhr: Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

13:30 Uhr: Löschwasserversorgung im Brandschutzkonzept
(Daniel Anwander)

14:00 Uhr: Rechtliche Aspekte beim Brandschutz im Bestand
(Prof. Dr. Thomas Wilrich)

14:30 Uhr: Kaffeepause

15:00 Uhr: Lithium-Ionen-Akkus
(Björn Maiworm, Branddirektion München)

15:30 Uhr: Konfliktfelder in der Brandschutzplanung
(Matthias Dietrich, Rassek Brandschutzingenieure)

16:00 Uhr: Podiumsdiskussion: Aktuelle Fragestellungen zum vorbeugenden Brandschutz in Bayern – Verbesserungen und Lösungen

16:30 Uhr: Verabschiedung und Ende der Veranstaltung

16:45 Uhr: Optional: Softwaregestützte Brandschutzplanung - Präsentation des FeuerTrutz Composers
(André Gesellchen, FeuerTrutz Network)

Wie funktioniert die digitale Teilnahme?

Den Zugang zum Livestream bekommen Sie vor der Veranstaltung als Link per E-Mail. Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein aktueller Browser  (Firefox, Chrome, Edge) sowie ein Audioausgang für Kopfhörer oder Lautsprecher. Während des Online-Seminars besteht im Chat die Möglichkeit, Fragen an die Referierenden zu stellen.

Was sind die FeuerTrutz Brandschutztage?

Die Veranstaltungsreihe "FeuerTrutz Brandschutztage" bietet Fachplaner*innen, Architekt*innen und Behördenvertreter*innen aktuelle Informationen und Arbeitshilfen, die speziell auf das Bundesland zugeschnitten sind, in dem sie arbeiten. Sie erfahren auf den eintägigen Tagungen kompakt die wichtigsten Neuerungen für den Brandschutz aus der jeweiligen Landesbauordnung, der eingeführten VV TB und den zum Teil ebenfalls aktualisierten Sonderbauvorschriften. In Vorträgen und Diskussionen gehen die Referierenden und Teilnehmenden den konkreten Herausforderungen in ihrem Bundesland auf den Grund – von der Brandschutzplanung über die Genehmigungspraxis bis hin zum Betrieb von Gebäuden.