Merkblatt Feuerwehr-Einsprechstelle (FES) des ZVEI Quelle: ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
Das Merkblatt Feuerwehr-Einsprechstelle kann auf der Website des ZVEI heruntergeladen werden. Quelle: ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

Planung | Ausführung

20. September 2021 | Teilen auf:

ZVEI-Merkblatt zu Feuerwehr-Einsprechstelle (FES) erschienen

Der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. hat ein Merkblatt veröffentlicht, das sich mit der Forderung nach einer Feuerwehr-Einsprechstelle (FES; auch Feuerwehreinsprechstelle oder Feuerwehr-/Alarm-/Notfallsprechstelle) in Verbindung mit einer Sprachalarmanlage (SAA) beschäftigt. Das Merkblatt ist als kostenloser Download verfügbar.

Praktische Fragen ergeben sich daraus, dass sowohl die Anforderungen an das Design als auch die Funktionen in DIN EN 54-16 einerseits und DIN 14664 andererseits unterschiedlich definiert sind. Hinzu kommen unterschiedliche Anforderungen im Betrieb bzw. an die Bedienungslogik nach DIN 14664 und DIN VDE 0833-4. Dies kann dazu führen, dass eine strikt normkonforme Realisierung einer FES nach DIN 14664 im Einklang mit den anderen beiden Normen nicht möglich ist.

Das Merkblatt soll die Entscheidungsträger dabei unterstützen, diesen Sachverhalt bewerten zu können sowie praktikable Lösungen zu finden. Es beinhaltet dahingehend Informationen und Empfehlungen zum Einsatz einer FES in der Praxis auf Grundlage der bestehenden Normensituation und Rechtslage. Damit richtet es sich sowohl an Planer und Errichter von Sicherheitstechnik als auch an Auftraggeber, Behörden (insbesondere Feuerwehren und Bauaufsichten), Betreiber und Sachverständige.

Das Merkblatt "Feuerwehr-Einsprechstelle (FES): Normative Anforderungen, rechtliche Zusammenhänge und Empfehlungen für den praktischen Einsatz (33016:2021-07)" steht auf der Webseite des ZVEI als pdf zum Download zur Verfügung.

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.
www.zvei.org