Eingangsbereich der FeuerTrutz 2021 auf dem Gelände der NürnbergMesse (Quelle: NürnbergMesse / Thomas Geiger)
Am 18. und 19. Oktober war es endlich wieder so weit: Das Nürnberger Messezentrum öffnete seine Tore zur FeuerTrutz 2021. Rund 3.500 Besucherinnen und Besucher waren vor Ort. (Quelle: NürnbergMesse / Thomas Geiger)

Branche | Markt

26. October 2021 | Teilen auf:

FeuerTrutz 2021: Endlich wieder vor Ort

Die Wiedersehensfreude war groß: Pünktlich zum 10. Jubiläum der FeuerTrutz konnten sich Messe- und Kongressbesucherinnen und -besucher am 18. und 19. Oktober 2021 wieder persönlich im Messezentrum Nürnberg austauschen.

Viele Veranstaltungen leben vom persönlichen Kontakt und dem Netzwerken vor Ort – dieses Fazit könnte man zur diesjährigen FeuerTrutz ziehen. Während das Branchenhighlight mit Messe und Kongress im Vorjahr Corona-bedingt nur digital stattfinden konnte, war die Begeisterung aller Beteiligten deutlich spürbar, dieses Jahr wieder vor Ort dabei zu sein können – natürlich mit entsprechendem Hygiene-Konzept sowie E-Ticket und 3G-Nachweis.

180 Aussteller und über 3.500 Besucherinnen und Besucher kamen in den Hallen 10.0 und 10.1 zusammen, um sich über Neuheiten in den Bereichen bauliche, anlagentechnische und organisatorische Brandschutzlösungen auszutauschen. Darüber hinaus konnte das Branchenhighlight das Beste aus den beiden Welten „digital“ und „vor Ort“ vereinen – dank einer Online-Plattform mit noch einmal 1.200 Nutzerinnen und Nutzern. Auch der parallel stattfindende Brandschutzkongress war mit 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vor Ort und im Online-Livestream ein voller Erfolg. „Kontinuierliche Fortbildung im Brandschutz ist äußerst wichtig. Die Resonanz auf die 40 hochkarätigen Vorträge des Brandschutzkongresses war überwältigend und zeigt den Stellenwert dieser Veranstaltung in der Branche“, so André Gesellchen, Programmleiter bei FeuerTrutz Network.

FeuerTrutz Brandschutzkongress

In drei Kongresszügen erwarteten die Fachbesucherinnen und -besucher beim diesjährigen Brandschutzkongress 40 Vorträge zum vorbeugenden Brandschutz. (Quelle: NürnbergMesse / Thomas Geiger)

Beim Brandschutzkongress standen erneut die aktuellsten Herausforderungen und Trends im vorbeugenden Brandschutz im Mittelpunkt. Es kamen Planer, Sachverständige, Fachbauleiter, Behördenvertreter und Facherrichter zusammen, um sich weiterzubilden und über Problemstellungen auszutauschen.

Kongressschwerpunkt in diesem Jahr waren „Lösungen für Sonderbauten“, denn hier ergeben sich regelmäßig besondere Herausforderungen für Konzeptersteller, Prüfer, ausführende Unternehmen und Betreiber. Weitere Schwerpunkte waren u.a. die Muster-Garagen-Verordnung 2021 und E-Mobilität sowie Brandschutz- und Bauproduktenrecht.

Besonders reges Interesse herrschte beim Themenblock „Brandschutz im Holzbau und an der Fassade“. Der Diskussionsbedarf über die Plan- und Anwendbarkeit der neuen Regeln für den mehrgeschossigen Holzbau war groß. Die Teilnehmer und Referenten setzten die Fachgespräche vielfach auch nach den Vorträgen am Rande der Tagung fort.

Wer nicht in Nürnberg vor Ort sein konnte, hatte die Möglichkeit, per digitaler Plattform live teilzunehmen. (Quelle: FeuerTrutz Network GmbH)

Für alle, die den Brandschutzkongress nicht in Nürnberg besuchen konnten, bot sich dank Livestream über eine Online-Plattform die Möglichkeit, vom Büro oder Homeoffice aus teilzunehmen. Es standen alle drei parallelen Kongresszüge zur Verfügung, Fragen konnten über eine Chat-Funktion live an die Referenten gestellt werden.

Auch für vor-Ort-Besucher bietet dieses hybride Format einen Zusatznutzen: Da alle Vorträge aufgezeichnet wurden und im Nachgang sechs Monate lang online verfügbar sind, können Besucher, die in Nürnberg nicht alle Vorträge sehen konnten, diese im Nachgang noch anschauen.

Glückliche Gewinner: Christoph Valhaus und Patrick Sonntag (Gruner Deutschland GmbH) überzeugten die Fachjury mit ihrem Konzept für das Cologneo "Eckiger Rundbau" in Köln. (Quelle: NürnbergMesse / Thomas Geiger)

Ein weiteres Highlight: Auch in diesem Jahr wurde im Rahmen des Kongresses der FeuerTrutz Award an genehmigungsfähige Brandschutzkonzepte und für die beliebtesten Produkte des Jahres verliehen. Christoph Valhaus und Patrick Sonntag von der Gruner Deutschland GmbH erhielten den Award für ihr Brandschutzkonzept für das Cologneo "Eckiger Rundbau" in Köln überreicht. Die Gewinner der Kategorie "Produkt des Jahres" wurden bereits vorab vorgestellt.
Hier finden Sie Informationen zu den Gewinnern der beiden Kategorien.

Das gemeinsame Kompakt-Seminar BRANDSCHUTZDIREKT Löschtechnik von bvfa und FeuerTrutz Network fand ebenfalls am 19. Oktober im Messezentrum statt und behandelte u.a. aktuelle Neuerungen bei Löschanlagen in der Logistik sowie Erkenntnisse und Erfahrungen für den Schutz von Regalanlagen mit Regalsprinklern. Durch das Seminar führte Jörg Wilms-Vahrenhorst vom bvfa.

Rahmenprogramm

In den Aussteller-Fachforen wurden Innovationen und aktuelle Lösungen von Ausstellern präsentiert und mit den Besucherinnen und Besuchern diskutiert. (Quelle: NürnbergMesse / Thomas Geiger)

Insgesamt erwartete Besucherinnen und Besucher der FeuerTrutz wie gewohnt ein bunter Strauß an verschiedenen Formaten und Programmen. In den Aussteller-Fachforen, die in den Hallen in das Messegeschehen integriert waren, wurden Innovationen und aktuelle Lösungen von Ausstellern präsentiert und mit den Besucherinnen und Besuchern diskutiert. Rein digitale Vorträge auf der Onlineplattform rundeten das Programm ab, konnten aber auch via App vor Ort in Nürnberg mitverfolgt werden.

Ebenfalls konnten sich Interessierte einen Eindruck von der neuen Software FeuerTrutz Composer verschaffen, die bei der Erstellung ganzheitlicher Brandschutzkonzepte bzw. -nachweise unterstützt. Der Composer wurde am Messestand von FeuerTrutz Network durchgehend präsentiert. Weitere Informationen gibt es unter www.feuertrutz-composer.de

Live erfahrbar wurde Brandschutz ein weiteres Mal beim ERLEBNIS Brandschutz, einer Kombination aus Indoor-Vorführungen und der Aktionsfläche Brandschutz auf dem Außengelände. In 15-minütigen Vorführungen wurde im Außenbereich das Verhalten von textilen Brandschutzvorhängen bei einem entfachten Brand in einem Stahlcontainer aufgezeigt – mit eindrucksvollem Effekt: Während im Inneren etwa 500 – 600 °C vorherrschten, konnten die Besucher den Brandschutzvorhang von außen gefahrlos berühren.

Live erfahrbar wurde Brandschutz beim ERLEBNIS Brandschutz. Unter anderem wurde in 15-minütigen Vorführungen das Verhalten von textilen Brandschutzvorhängen bei einem entfachten Brand in einem Stahlcontainer aufgezeigt. (Quelle: NürnbergMesse / Thomas Geiger)

Stetige Fortbildung ist im vorbeugenden Brandschutz unerlässlich: Daher gab es in der Halle 10.1 auch in diesem Jahr wieder den Gemeinschaftsstand „Treffpunkt Bildung & Karriere“, auf dem Besucherinnen und Besucher die Ausbildungsträger DFATT, EIPOS, IQ-ZERT, FeuerTrutz Akademie, SBB Neuwied, Technische Akademie TH Köln, TÜV Süd Akademie und VdS Schadensverhütung besuchen konnten. Einen Stand weiter ging es ebenfalls um qualifiziertes Fachpersonal: Bei der FeuerTrutz Jobbörse hatten Unternehmen sowohl im Rahmen der Fachmesse als auch darüber hinaus die Möglichkeit, passende Mitarbeitende zu finden. Zudem konnten Jobsuchende eigene Stellengesuche aufgeben.

Tagungsband und Vorträge

Alle Vorträge und Präsentationen der Referentinnen und Referenten sowie weiterführendes Informationsmaterial stehen den Teilnehmenden des Bdschutzkongress noch bis Ende April 2022 auf der Online-Plattform zum Download zur Verfügung. Darüber hinaus ist der Tagungsband zum FeuerTrutz Brandschutzkongress 2021 bestellbar.

Save the Date: Neue Runde im Sommer 2022

Lange gedulden müssen sich Interessierte nicht bis zur nächsten FeuerTrutz: Diese findet bereits in einem guten halben Jahr, am 29. und 30. Juni 2022, im Messezentrum Nürnberg statt. Mehr Informationen unter: www.feuertrutz-messe.de

FeuerTrutz 2021 in Zahlen

  • 3.500 Messebesucherinnen und -besucher
  • 1.200 digitale Nutzerinnen und Nutzer
  • 900 Kongress-Teilnehmerinnen und -teilnehmer
  • 3 Kongresszüge mit 40 Vorträgen
  • 180 Aussteller
zuletzt editiert am 26.10.2021